Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Isernhagen Hort im Klassenzimmer: Keine Container für H.B. und Kirchhorst
Umland Isernhagen Hort im Klassenzimmer: Keine Container für H.B. und Kirchhorst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 14.03.2019
Die Hortbetreuung in H.B. und Kirchhorst soll künftig auch in den Klassenräumen der Grundschulen möglich sein. Quelle: Symbolbild/Jens Büttner dpa/lmv
Isernhagen

Nach massivem Druck von den Eltern hatte der Rat vor einem Jahr beschlossen, rund 250.000 Euro auszugeben, um an den Grundschulen in Isernhagen mehr Hortplätze zu schaffen. Jetzt soll der Rat 160.000 Euro davon wieder einsparen – und keine Hort-Container in Kirchhorst und Isernhagen H.B. aufstellen. Auf Kosten der Eltern soll das aber nicht gehen.

Das Kultusministerium hatte im August angekündigt, dass künftig eine Hortbetreuung auch in den Räumen der Grundschule möglich sein soll. Genau das hatten die Isernhagener seit Jahren gefordert: Das Problem, das sich an allen Grundschulen stellte, war vor allem die Suche nach ausreichend Platz für Horträume. Denn eine Betreuung der Hortkinder in der Klassenräumen war bis dato nicht erlaubt. Horträume aber zu bauen, wäre zu kostenintensiv für eine „freiwillige Aufgabe“ der Gemeinde gewesen, so das mehrheitliche Votum der Politiker. Zumal diese ja auch nur am Nachmittag gebraucht werden würden.

Hort, Verwaltung und Schule erarbeiten gemeinsam Lösung

Die Gemeindeverwaltung hat nun geprüft, inwieweit die Hortbetreuung in die Schule verlegt werden könnte. „Die Ausgestaltung der Rahmenbedingungen für die Nutzung der Schulräume in der Grundschule Kirchhorst und der Friedrich-Dirks-Schule in H.B. durch den Hort werden derzeit durch die Verwaltung mit den Schulleitungen und den Hortleitungen gemeinsam erarbeitet“, heißt es aus dem Rathaus. Es bestünden aber von keiner Seite Bedenken, gemeinsam zu einer konstruktiven Lösung zu kommen. Rund 160.000 Euro könnte diese Lösung einsparen: Einen Container für zusätzliche 20 Hortplätze in Isernhagen H.B. und einen weiteren Container an der Grundschule Kirchhorst müsste man so nicht aufstellen. Der Rat soll das nun beschließen.

Neuer Gebührentarif für Hortplätze in Isernhagen N.B.

In Isernhagen N.B. entfällt das Hort-Platzproblem ab Sommer wohl weitgehend: Dort startet im August die offene Ganztagsschule. Allerdings werden weiterhin 50 Hortplätze vorgehalten, um montags bis donnerstags die Randzeiten von 15 bis 17 Uhr sowie den Freitagnachmittag, an dem es kein Ganztagsangebot gibt, abzudecken. Auch eine Ferienbetreuung im Hort soll es in N.B. weiterhin geben. Der Rat soll nun einen neuen Tarif einführen, der die Randbetreuung in N.B. abdeckt. Die Kosten für die Eltern liegen zwischen 58 Euro im Monat (täglich bis 16 Uhr, ohne Ferienbetreuung) und maximal 151 Euro im Monat (täglich Spätdienst bis 17 Uhr und Ferienbetreuung).

Reichen die Kita-Plätze in diesem Jahr?

Der Sozialausschuss der Gemeinde Isernhagen tagt am Mittwoch, 13. März, ab 18 Uhr öffentlich in der Begegnungsstätte Buhrsche Stiftung, Am Ortfelde 74 in N.B. Die Politiker werden dann nicht nur über die Hort-Container und den neuen Gebührentarif beraten, sondern auch von der Verwaltung erfahren, ob die Plätze in Krippe, Kindergarten und Hort in diesem Jahr ausreichen, um den Bedarf zu decken. Zudem werden sich die neuen Leiterinnen der Kindertagesstätten in H.B. und N.B. persönlich vorstellen. Ein weiterer Schwerpunkt der Sitzung wird die Frage sein, ob auch Isernhagen künftig wie die Nachbarkommune Burgwedel ihre Erzieher direkt ausbilden soll. Ein entsprechender Antrag der SPD, dies für zwei bis drei Stellen ab Sommer anzubieten, liegt vor. Bürger sind zur Sitzung des Sozialausschusses willkommen und können sich zu Beginn Fragen beantworten lassen. car

Von Carina Bahl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Flohmärkte für Kinderkleidung und Spielzeug wie der in der Grundschule Altwarmbüchen ziehen viele Besucher an. Die können Schnäppchen machen. Und der Förderverein generiert Geld für Schulprojekte.

14.03.2019

Die international bekannte Jazz-Formation Echoes of Swing tritt am Freitag, 22. März, im Isernhagenhof auf. Der Kartenvorverkauf für das Konzert läuft. Der Eintritt kostet 20 Euro.

11.03.2019

Mit Musik aus Irland gastiert das Quartett Squish am Mittwoch, 13. März, ab 19.30 Uhr am Kulturtresen in der Grundschule Altwarmbüchen. Der Eintritt zum Konzert ist wie immer frei. Um eine Platzreservierung wird allerdings gebeten.

11.03.2019