Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Isernhagen Flohmarkt in Grundschule gut besucht
Umland Isernhagen Flohmarkt in Grundschule gut besucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 14.03.2019
Der Kinderkleidungs- und Spielzeugflohmarkt in der Aula der Grundschule Altwarmbüchen ist gut besucht. Quelle: Sandra Köhler
Altwarmbüchen

Reges Treiben herrschte am Sonntagnachmittag in der Aula der Grundschule Altwarmbüchen. Omas und Opas, Mamas und Papa mit ihren Kindern sowie werdende Eltern stöberten beim großen Kinderbekleidungs- und Spielzeugflohmarkt und ließen sich hinterher oder zwischendurch Kuchen, und Crepes schmecken.

Günstige und gut erhaltene Kinderkleidung

Wer Kinder hat, weiß: sie sind einem lieb und teuer. Weil die lieben Kleinen schnell größer werden, haben die Hosen auf einmal ruck-zuck alle Hochwasser, die Jacken und Pullover zu kurze Ärmel. Auf einem Kinderbekleidungsbasar wie in Altwarmbüchen können Eltern schnell und unkompliziert Nachschub erstehen. Zumeist zu einem Bruchteil des Neupreises – auch bei Markenkleidung. Ein Adidas-Trainingsanzug in Größe 74 für 14 Euro, dass nennt sich wohl Schnäppchen. Zumal er nagelneu und ungetragen war, wie der Verkäufer versicherte: „Sonst kostet der zwischen 30 und 45 Euro“.

Nachhaltigkeit durch Wiederverwendung

Ob Fußballtrikots der Nationalmannschaften aus Brasilien und Deutschland, zuckersüße Mädchenkleider oder Babybodys und -strampler für die Erstausstattung: all das wurde angeboten. Ob die Größen passten, musste jeder selbst schauen. Nachhaltig ist der Erwerb gebrauchter Kleidung allemal: Sie landet nicht im Müll – und die chemische Ausrüstung ist aus den Stoffen auch bereits ausgewaschen.

Spielzeug zum Taschengeldpreis

Für Kinder viel interessanter waren natürlich die angebotenen Spielsachen. Vom Puppenhaus bis zum Spielzeugauto war alles vertreten. LÜK-Kästen und Bücher von Liliane Susewind bis hin zu den Drei ???, die bei manchen Eltern sicher Erinnerungen an eigene Schmökerstunden weckten, gab es da. Eine Minnimaus-Tasse für einen Euro, ein Mensch-Ärgere-Dich-Nicht-Spiel für deren drei: Bei solchen Preisen bot das gesparte Taschengeld einige Optionen. Und Übung im Kopfrechnen gab es gratis dazu.

Konzept kommt bei vielen an

Nur eines darf man nicht haben, wenn man solche Börsen besucht: Probleme mit vielen Menschen. Denn in den Gängen drängte es sich schon ziemlich. Katharina Wilms und Dunja Martin vom Förderverein der Grundschule freute der stete Publikumsstrom sehr. „Der Erlös aus den Standgeldern und dem Kuchenverkauf kommt unserer Arbeit zugute“, sagte Martin.

Förderverein investiert in Schulprojekte

Viele regelmäßige Projekte unterstützen der Förderverein, der aktuell 108 Mitglieder zählt. Die Schülerbücherei ist nur eines davon. „Wir richten die Einschulungsfeier aus, damit sich die Eltern auf den großen Tag konzentrieren konnen“, berichtete Wilms. Müssen neue Geräte für den Schwimmunterricht angeschafft werden, kommt der Förderverein ebenso ins Spiel wie für Spielzeug, mit dem sich die mehr als 350 Schüler die Pausen vertreiben können. Schülerdisco und Autorenlesungen, Unterstützung von finanziell nicht ganz so gut gestellten Familien etwa bei Klassenfahrten, Anschaffung von Schulmaterialien und Ranzen für Kinder von Geflüchteten, Verpflegung für die Helfer beim Schulputz und Pflanzen für das Gelände: Das Feld, das der Förderverein bestreitet, ist ein weites.

Großprojekt wird aufgeschoben

„Wir haben festgestellt, dass Eltern und Kinder von diesen Dingen mehr profitieren als von großen Projekten“, sagt Martin. „Und weil wir wissen, dass es dieses Schulgelände nicht mehr ewig so geben wird, haben wir beschlossen, etwa das grüne Klassenzimmer erst einmal nicht umzusetzen.“

Von Sandra Köhler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die international bekannte Jazz-Formation Echoes of Swing tritt am Freitag, 22. März, im Isernhagenhof auf. Der Kartenvorverkauf für das Konzert läuft. Der Eintritt kostet 20 Euro.

11.03.2019

Mit Musik aus Irland gastiert das Quartett Squish am Mittwoch, 13. März, ab 19.30 Uhr am Kulturtresen in der Grundschule Altwarmbüchen. Der Eintritt zum Konzert ist wie immer frei. Um eine Platzreservierung wird allerdings gebeten.

11.03.2019

Beim Tag der offenen Tür stellt sich die IGS am Helleweg in Isernhagen den Eltern und Viertklässlern vor – großes Interesse gibt es an den Lernbüros und den iPads.

10.03.2019