Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Isernhagen Zwei Klassik-Konzerte am Sonntag in Isernhagen
Umland Isernhagen Zwei Klassik-Konzerte am Sonntag in Isernhagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:19 30.07.2018
Alexey Lebedev tritt am Sonntag im Isernhagenhof auf. Quelle: privat
Anzeige
Isernhagen

Wer Klassik liebt, wird am nächsten Sonntag, 5. August, in Isernhagen voll und ganz auf seine Kosten kommen. Ob Bach oder Chopin, Cello oder Klavier: Um 15 und 17 Uhr beginnen zwei Konzerte, deren Besuch sich lohnen wird.

Es gibt wohl keinen bekannteren Cellisten in Isernhagen als Roland Baumgarte. Regelmäßig bietet der Dozent an der Musikschule Isernhagen & Burgwedel Konzerte in der Gemeinde an – sei es in der St.-Marien-Kirche in K.B. oder wie jetzt erneut auf dem historischen Wöhler-Dusche-Hof in N.B. Am Sonntag wird er dort ab 15 Uhr unter dem Motto „Bach ist nicht alles, aber ohne Bach ist alles nichts“ verschiedene Kompositionen zu Gehör bringen. Wer den Cellisten kennt, weiß: Es darf auch einmal etwas anders klingen – Baumgarte liebt es zu improvisieren. Und das lässt sich auf dem Cello – dem Instrument des Jahres – mehr als gut. Dabei werden auch ferne Länder von N.B. aus musikalisch bereist – so geht es in die USA und nach Japan. Aufgepasst: Sogar ein Bär soll sich in Baumgartes Programm wiederfinden.

Roland Baumgarte gibt am Sonntagnachmittag ein Konzert im Bauernhausmuseum Wöhler-Dusche-Hof. Quelle: Archiv

Der Eintritt zum Konzert im Bauernhausmuseum Wöhler-Dusche-Hof, Am Ortfelde 40 in N.B., ist frei. Wie jeden Sonntag in der Saison öffnet der Museumshof von 11 bis 17 Uhr. Das ehrenamtliche Team bietet im Schatten der Bäume Kaffee, Tee und selbst gebackenen Kuchen gegen eine kleine Spende an. Weitere Informationen gibt es im Internet auf www.bauernhausmuseum-isernhagen.de.

Um 17 Uhr geht es im Isernhagenhof weiter

Wer nach dem Konzert von Baumgarte noch mehr Lust auf klassische Musik verspürt, kann wenige Kilometer weiter vor der nächsten Bühne Platz nehmen: Im Isernhagenhof, Hauptstraße 68 in F.B., beginnt um 17 Uhr das nächste Konzert der Reihe Weltklassik am Klavier. Diesmal wird der Pianist Alexey Lebedev unter dem Titel „Perlen der Romantik“ Stücke spielen, die der junge Frédéric Chopin einst komponiert hat. Hört man "Bolero", denkt man gewiss nicht an Chopin. Aber auch dieses Genre wusste der Franzose zu bedienen. Zudem interpretiert der vielfach ausgezeichnete Alexey Lebedev Mazurkas, Rondos und die erste Sonate Chopins. Lebedev wurde 1980 in Leningrad (heute St. Petersburg) geboren und studierte am Staatlichen St. Petersburger Konservatorium N. A. Rimsky Korsakov und an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover.

Der Eintritt zum Klassikkonzert im Isernhagenhof kostet 20 Euro, für Studenten 15 Euro. Besucher unter 18 Jahren zahlen nichts. Kartenreservierungen sind per E-Mail an info@weltklassik.de sowie unter Telefon (02 11) 9 36 50 90 möglich.

Von Frank Walter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Polizeikommissariat Großburgwedel ermittelt nach Taten in Altwarmbüchen und Isernhagen H.B. wegen Unfallflucht gegen unbekannt.

29.07.2018

Zu löschen gab es nichts für die Feuerwehr am Sonntagmorgen an der Gerberstraße. Den Fehlalarm nutzten die Ehrenamtlichen aber gleich zu einer Übungseinheit.

29.07.2018

Seit 27 Jahren öffnen Gartenbesitzer in der Region ihr grünes Reich für interessierte Besucher. Ines und Ulrich Staesche beteiligen sich immer wieder gern an diesem Programm der „Offenen Pforte“.

01.08.2018
Anzeige