Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Brutzelklub trifft sich zum Kochen und Speisen
Umland Isernhagen Nachrichten Brutzelklub trifft sich zum Kochen und Speisen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:09 02.03.2018
Doris Steinhaus hat bei der Zubereitung des Hühnerfrikassee viel Spaß. Quelle: Philipp Bader
Anzeige
Altwarmbüchen

 Im Topf köchelt es,  das Hühnchenfleisch für das geplante Frikasse wartet fertig vorbereitet in einer Schüssel: Im Familienzentrum Altwarmbüchen ist der Brutzelklub in Aktion. Acht erfahrene Klub-Köche sind mit Freude bei der Arbeit, tauschen beim Rühren und Schnibbeln private Erlebnisse der letzen Wochen lautstark aus und fachsimpeln ganz nebenbei über die korrekte Umsetzung des eigenen Kochrezepts. Doch dann ein kurzer Schreckmoment: Die Erbsen fehlen! Schnell springt Katja Jelinek vom Verein Caspo in ihr Auto, um die vergessenen Hülsenfrüchte zu besorgen. Gerade noch rechtzeitig: Zum Mittag muss alles fertig sein!

Um 9.30 Uhr checkt die Vorbereitungscrew des Brutzelklubs stets ein –pünktlich. Bis 12 Uhr muss immer alles fertig sein, denn dann werden zehn weitere Speisegäste an der Mittagstafel erwartet. „Das gemeinsame Kochen und Essen macht allen sehr viel Spaß, vor allen denen, die schon alleine leben“, erklärtOrganisatorin Elke Conrad. 

Seit 2016 treffen sich die Teilnehmer an jedem letzten Freitag im Monat und kochen jedes Mal ein anderes, meist traditionelle deutsche Gerichte. „Wir hatten schon Königsberger Klopse, Labskaus und zu Weihnachten auch mal Kartoffelsalat mit Würstchen“, sagt Conrad. Früher traf sich der Klub in der Begnungsstätte an der Riehe, mittlerweile brutzelt er im neuen Familienzentrum in der Wietzeaue etwas Leckeres zusammen. Am Ende des gemeinsamen Essens wird das Menü fürs nächste Mal ausgewählt.

Das nächste Mal kommt der Brutzelklub  ausnahmsweise bereits am dritten Freitag des Monats, also am 23. März, zusammen.  Wegen des Karfreitags steht der traditionelle Terminnicht zur Verfügung. Willkommen ist jedermann. „Wir sind ja keine geschlossene Gesellschaft und freuen uns immer über neue Besucher“, sagt Conrad.

Anmeldungen sind ab sofort möglich bis Mittwoch, 21. März, unter Telefon (0511)70 81 76 53 . Auch im Laden des Caspo, Soziales Kaufhaus 2. HeimArt, An der Riehe 31, können sich Interessierte melden. Für die Zutaten werden 3,50 Euro pro Person berechnet. 

Von Philipp Bader

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stiftung hat es in einer Wirtschaftlichkeitsanalyse schwarz auf weiß: Die Sanierung des Seminargebäudes lohnt nicht. Ein Neubau soll möglichst an die Pestalozzistraße. Entschieden ist noch nichts.

02.03.2018

Isernhagens ADFC ist nicht nur ein Lobbyverein, der sich für einen besseren Radverkehr stark macht, sondern dort radelt man auch regelmäßig gemeinsam.

02.03.2018

Kirchhorster Eltern und der Ortsrat fordern Tempo 10 für einen Teil des Schulweges und für den kompletten Pastorenweg. Polizei und Gemeinde Isernhagen halten mit dem Ergebnis von Messungen dagegen.

02.03.2018
Anzeige