Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Sport und Ernährung spielen die Hauptrolle
Umland Isernhagen Nachrichten Sport und Ernährung spielen die Hauptrolle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:26 26.02.2018
Sportfreundliche Schule: Lehrerin Katrin Colshorn erhält von Prüferin Karin Pfaab die neue Plakette. Quelle: Jarolim-Vormeier
Anzeige
Altwarmbüchen

Das macht Schüler und Lehrer gleichermaßen stolz: Die Grundschule Altwarmbüchen ist von der Landesschulbehörde zu zweiten Mal als „Sportfreundliche Schule“ ausgezeichnet worden. Prüferin Karin Pfaab übergab das entsprechende Schild am Freitagvormittag. Es sei wahrlich kein Selbstläufer, diese alle drei Jahre zu erneuernde Auszeichnung zu halten. „Aber hier ist ordentlich zugelegt worden“, lobte Pfaab. Dazu gehörte nicht nur Sport, sondern insbesondere gesunde Ernährung und die Kooperationen beispielsweise mit Vereinen.

Dass das Zertifikat für die Schule keineswegs eine Gewohnheit ist, zeigten die Schüler mit einem ausgiebigen Programm aus Tanz, Akrobatik und einer Kickbox-Einlage von Vizeweltmeisters Maxim Volgin, bei dem auch Irene Sassenburg vom Schulamt der Gemeinde zuschaute. „Bei Euch wird das Konzept gelebt“, lobte sie die Schüler - wie auch die vielen AGs an der Schule zeigten, die gelebte Gemeinschaft, Entspannungsübungen zur Lockerung im Unterricht oder die Spielzeug-Ausgabe für die Pausen, die in den Händer der Schüler liege. „Während meiner Schulzeit ist der Sportunterricht dröge gewesen, heute besticht er durch enorme Vielfalt.“

Für Schuleiter Karl Runkel ist die Zertifizierung auch eine Würdigung der Schulkollegen. „Sie haben viel Ehrgeiz bei der Umsetzung des Sportkonzeptes“, sagte er und dankte auch den Eltern für ihr Engagement – ohne sie hätte die Schule die Auszeichnung nicht erreichen können. Stolz ist der Schulleiter auch auf die neue Zusammenarbeit mit der Bundesliga-Handballmaschaft Hannover Burgdorf, die er am Donnerstag vereinbart hat. „Für den Preis muss die Schule stets was tun. Geschenkt bekommen ihn nicht.“

Von Katerina Jarolim-Vormeier

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einen niedrigen fünfstelligen Betrag haben Trickbetrüger am Mittwoch gegen 11 Uhr bei einem älteren Ehepaar am Schulweg in Kirchhorst erbeutet. Sie gaben sich nach Polizeiangaben als Gärtner aus.

24.02.2018

Die Polizei sucht Zeugen für zwei Unfallfahrten: In der Nacht zu Donnerstag beschädigte ein Unbekannter ein Fahrzeug in Isernhagen H.B., am Donnerstag an der Wietzeaue in Isernhagen H.B.

24.02.2018

Der Rat der Gemeinde soll erst im Juni über die künftige Regelung bei den Straßenausbaubeiträgen entscheiden. Zuvor wollen die Politiker noch die Meinungen der Bürger abfragen.

26.02.2018
Anzeige