Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Entdecker entern den Wöhler-Dusche-Hof
Umland Isernhagen Nachrichten Entdecker entern den Wöhler-Dusche-Hof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 13.09.2017
Von Sybille Heine
Hans Heinrich Heller (von links) bedient einen alten Webstuhl. Benjamin (3), Sandra Breithaupt und Anna-Lotta (1) schauen zu. Quelle: Heine
Anzeige
Isernhagen N.B.

Für Große und Kleine gab es auf dem 400 Jahre alten Hof ganz viel zu entdecken. Die Besucher kamen in Scharen, sodass die Bratwürste knapp wurden und Stefanie Buhtz, Vorsitzende des Vereins Nordhannoversches Bauernhausmuseum, für Nachschub sorgen musste. Hofbesitzerin Ilse Dorothea Dauer-Böhm freute sich über den großen Andrang am Entdeckertag.

Der stellvertretende Vereinsvorsitzende Klaus Heuer zog in Bezug auf die Besucherzahlen insgesamt eine positive Jahresbilanz. "Wir hatten wieder fünf- bis sechstausend Gäste", sagte er. Allein zum plattdeutschen Theater seien 500 Zuschauer gekommen.

Das Entdeckertag-Programm ließ auch in diesem Jahr keine Wünsche offen. Die Kinder schmiedeten mit Jochen Lahmann kleine Glückseisen. Sie durften Schafe streicheln, mit einer alten Feuerlöschspritze auf leere Flaschen zielen, mit Murmeln spielen und Weber Hans Heinrich Heller bei der Arbeit zuschauen.

Die Erwachsenen ließen die Atmosphäre des alten Bauerngartens und der Hofanlage auf sich wirken und genossen den Zuckerkuchen, gebacken im Schamott-Ofen.

Wibke Assmus und Ingrid Vogt ließen sich von Anika Oppermann, die das Info-Mobil des Hegeringes betreute, die Unterschiede bei Rabenkrähen und bei Hasen und Kaninchen erklären. Jana-Lilian Lohse nutzte die Gelegenheit, am Stand von Imker Jörg Purschke Honig zu probieren und kaufte Sommer- und Frühlingstracht.

Auch die Gewinnspielfrage: "Welche Tierart hat am Giebel zum Garten hin die "Haustür" zu ihrem Zuhause?" konnte geklärt werden. Über dem Giebel wohnt eine Eule.

Die Umfrage zum Entdeckertag

Ist der Hof eine Entdeckung?

"Ich finde es sehr schön hier. Für Kinder und Erwachsene ist es eine besondere Erfahrung, weil man altes Handwerk aus der Nähe sieht."    Sandra Heigel (46), Isernhagen H.B.

"Der Hof ist eine Entdeckung. Wir sind durch das Entdeckertag-Programm aufmerksam geworden. Meine Kinder wollten unbedingt zum Ponyreiten."   Dennis Breithaupt (36), Ahlem

"Der Bauerngarten ist wunderschön. Ich bin schon oft an dem Hof vorbeigefahren, ohne zu bemerken, was sich dort verbirgt. Ich freue mich, hier zu sein." Martina Likerova (36), Hannover

"Es ist spannend zu sehen, wie die Menschen früher gelebt haben und ihr Alltag aussah. Das ist Geschichte zum Anfassen. Der Hof lohnt sich für mich auch ein weiteres Mal als Ausflugsziel."  Andreas Bosniakowski (51) mit Tilo (5), Hannover

Fotostrecke Isernhagen: Entdecker entern den Wöhler-Dusche-Hof

Die kleine mittelalterliche St.-Nikolai-Kirche ist zu bestimmten Zeiten immer für Besucher geöffnet. Gestern, am Tag des offenen Denkmals, der unter dem Motto "Macht und Pracht" stand, bot Kirchenhistorienkenner Klaus Busch Führungen an und gab Einblicke in die Geschichte des Kirchenbaus.

Sybille Heine 13.09.2017

Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Motorrad, bei dem ein 20-jährige Biker lebensgefährliche Verletzungen erlitten hat, ist es am Sonnabend gegen 20.40 Uhr an der Kreuzung Boschstraße/Ecke Opelstraße in Altwarmbüchen gekommen.

Martin Lauber 13.09.2017

Das Ensemble "La Reina Flamenco" aus Hamburg hat am Sonnabend im Isernhagenhof gastiert. Das zweistündige Abendprogramm war nicht nur für leidenschafttliche Tänzer oder passionierte Spanienfahrer ein Hochgenuss.

13.09.2017
Anzeige