Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Baugebiet Wietzeaue ist ausgebucht
Umland Isernhagen Nachrichten Baugebiet Wietzeaue ist ausgebucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 14.10.2013
Das sind die 78 Grundstücke, die den 1000 Interessenten auf der Liste der Gemeinde für Baugrundstücke in Isernhagen angeboten worden sind. Jeder konnte sich ein Lieblings- und fünf Alternativgrundstücke aussuchen. Nach Ende der Bewerbungsfrist steht fest: 300 Bewerber wollen in die Wietzeaue ziehen. Besonders begehrt ist der Blick ins Grüne. Quelle: Erdbrink
Isernhagen

Das Angebot der Gemeinde Isernhagen klang verführerisch: 78 Grundstücke, je nach Lage maximal 100 Meter vom Grünen entfernt, eine Kindertagesstätte mit Familienzentrum um die Ecke, die Endhaltestelle der Stadtbahnlinie 3 direkt nebenan - und das alles in einem Ortsteil, der in Sachen Infrastruktur nichts vermissen lässt, und zu Quadratmeterpreisen zwischen 195 und 270 Euro. „Wir haben erwartet, dass das Baugebiet sehr begehrt sein wird“, sagt Isernhagens Erster Gemeinderat Frank Niemeier.

Doch wie sehr, das hat jetzt erst das Ende der Bewerbungsfrist gezeigt. Fast 1000 Menschen hatten sich in den vergangenen Jahren auf die Interessentenliste der Gemeinde für ein Baugrundstück in Isernhagen setzen lassen. Die Frage dabei: Wie viele Karteileichen befinden sich darunter? Die Antwort: „Von den 1000 Interessenten haben sich nur 450 zurückgemeldet“, sagt Niemeier. Das habe die Gemeinde erstaunt. Denn wer sich nicht zurückgemeldet hat, ist automatisch von der Liste gestrichen worden - auch als Interessent für andere Baugebiete.

Von den 450 Rückmeldungen haben 300 Bewerber ihr Interesse für die Wietzeaue in Altwarmbüchen bekundet. Ein Ergebnis, das begeistert: „Es gibt zum Glück kein Grundstück, auf das sich niemand beworben hat“, sagt Niemeier - aber Flächen, die besonders begehrt sind. „Das betrifft die Grundstücke am Alten Postweg, die mit Randlage und Blick ins Grüne aufwarten können.“

Die Verwaltung wird jetzt eine genaue Auswertung vornehmen: Wie viele Bewerber gibt es auf die einzelnen Grundstücke, und welches kann letztlich wem angeboten werden? „Es wird eine Weile dauern, bis alles zugeordnet und endgültig vergeben ist“, schätzt Niemeier. Schließlich konnte sich jeder Interessent nicht nur auf sein Lieblingsgrundstück, sondern auch auf fünf alternative Flächen bewerben. „Mit einem Schreiben wird das nicht geregelt sein.“ Den ersten Brief sollen die Bewerber Anfang November erhalten.

Wer sich bislang nicht um ein Grundstück in der Wietzeaue bemüht hat, hat im ersten Bauabschnitt quasi keine Chance mehr. Es kann sich aber dennoch lohnen, sich auf die Interessentenliste setzen zu lassen. „Es wird schließlich noch einen zweiten Bauabschnitt geben, und wer weiß: Vielleicht springen doch noch Bewerber ab“, sagt Niemeier. Interessenten können sich per E-Mail an baugebiete@isernhagen.de registrieren lassen.

Carina Bahl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vier Monate nach dem Brand in der Buhrschen Stiftung in Isernhagen N.B. ist die Begegnungsstätte nun wieder geöffnet. 52.000 Euro hat die aufwendige Entrußung und Sanierung des Dorftreffs gekostet.

13.10.2013

Ein neuer Verein aus Isernhagen N.B. will die Erinnerung an Rukeli Trollmann erhalten - jenen Sinto-deutschen Boxer aus Hannover, der 1944 dem Nationalsozialismus zum Opfer fiel.

Frank Walter 11.10.2013

Im Fernsehen begeistert sie Millionen, zu ihren Konzerten kommen Zehntausende – und Tausende lockte am Mittwoch die Autogrammstunde von Helene Fischer in den real-Markt in Altwarmbüchen.

12.10.2013