Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Grundschule sucht weitere Lesementoren
Umland Isernhagen Nachrichten Grundschule sucht weitere Lesementoren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:56 21.02.2018
Über die Spende der RTL-Stiftung freuen sich der Schulleiter Karl Runkel (v.l.), Mentor-Koordinatorin Ingrid Kleiner, Lesementorin Heike Richter, der pädagogische Mitarbeiter Keith Tillett und Lesenest-Inhaber Olaf Kopinke. Quelle: Laura Ebeling
Anzeige
Altwarmbüchen

Klassiker wie „Pippi Langstrumpf“, aber auch neuere Bücher wie „Die Olchis“ – 26 neue Kinderbücher konnte die Grundschule Altwarmbüchen dank einer 200-Euro-Spende der RTL-Stiftung jetzt kaufen. Die Auswahl von sinnvollen Büchern für den „LeseDrachen“, wie sich die kleine Bücherei der Grundschule nennt, wurde gemeinsam getroffen. „Ich habe im Kollegium nachgefragt, und wir haben eine Wunschliste erstellt“, erzählt Schulleiter Karl Runkel.

Insgesamt umfasst das Sortiment des „LeseDrachen“ nun rund 2800 Bücher für Erst- bis Viertklässler. Mit dieser Literatur arbeiten auch die momentan 19 Lesementoren der Grundschule Altwarmbüchen. „Viele Schüler haben zu Hause gar keine Bücher mehr“, weiß Lesementorin Heike Richter, die bereits seit acht Jahren an der Grundschule sowie an der Heinrich-Heller-Hauptschule tätig ist. Lesementoren bekommen immer ein Schützling zugeordnet, mit dem sie einmal in der Woche für 45 Minuten das Lesen üben. Doch für Heike Richter ist es nicht nur das: „Ich löse mit den Kindern auch Rätsel, und sie erzählen mir von ihrem Tag“ –alles hilfreich, um die Sprachkompetenz zu verbessern. Insgesamt hat Richter schon fünf Jungen und Mädchen betreut. „Mir macht es viel Freude, die Kinder zum Lesen zu motivieren“, verrät die Mentorin.

Auch für die Grundschule sind Ehrenamtliche wie Richter eine große Hilfe. „Die Lesementoren unterstützen uns ungemein bei unserer Arbeit, vor allem, weil wir viele Kinder haben, die nicht deutscher Herkunft sind“, meint Schulleiter Runkel. Und es werden weitere Lesementoren gesucht. „Vor allem fehlen uns dienstags und freitags Ehrenamtliche “, weiß Ingrid Kleiner, die die Leseunterstützung für Altwarmbüchen und Kirchhorst koordiniert. Egal ob alt oder jung: Jeder kann sich bewerben. Die einzigen Voraussetzungen: „Man muss Lust haben, mit Kindern zu arbeiten –und natürlich lesen können“, sagt Kleiner. Interessierte können sich bei ihr unter Telefon (0511) 613390 melden.

Von Laura Ebeling

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Netzbetreiber Avacon verlegt Leerrohre unter der K114 zwischen Altwarmbüchen und Isernhagen K.B. Aktuell gilt auf dieser Strecke deshalb ein Tempolimit von 50 Kilometern pro Stunde.

21.02.2018

Erneut haben Unbekannte ein Auto aufgebrochen und daraus das Navigationsgerät ausgebaut – dieses Mal mitten im Zentrum Altwarmbüchens.

21.02.2018

Krautrock vom Feinsten: Die deutsche Rockgruppe Wucan präsentiert am Freitag, 23. Februar, in der Blues Garage ihr neues Studioalbum „Reap the Storm“.

21.02.2018
Anzeige