Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Slagi sorgt für sauberes Wasser in Sri Lanka
Umland Isernhagen Nachrichten Slagi sorgt für sauberes Wasser in Sri Lanka
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:09 24.02.2018
Manfred Möller, Vorsitzender des Vereisn Slagi, besichtigt die Aufbereitungsanlagen an einer Dorfschule in Sri Lanke. Quelle: Privat
Altwarmbüchen

Mit dem „Run for Help 2016“ hatte ein Projekt des Gymnasiums Isernhagen begonnen, das jetzt endlich abgeschlossen werden konnte. Ein großer Teil des von den Schülern erlaufenen Geld, nämlich 5000 Euro, hatte die Initialsumme für das Wasseraufbereitungsprojekt „Reverse Osmosis“ dargestellt. Die Idee dazu kam vom Verein für Sri-Lanka-Hilfsprojekte des Gymnasiums Isernhagen (Slagi).

Mithilfe des Rotary-Clubs Langenhagen/Wedemark und deren Partnerorganisationen in Sri Lanka kam schließlich eine Summe von mehr als 15.000 Euro zusammen. Dank des Rotary-Clubs International konnte die Summe schließlich sogar auf insgesamt 35.000 US-Dollar erhöht werden, was letztlich ein Großprojekt ermögliche. 

Insgesamt zehn Wasseraufbereitungsanlagen konnten in verschiedenen Dörfern rund um die Stadt Polonnaruwa gebaut werden. Im vergangenen Dezember wurden bereits die ersten fünf Anlagen fertigestellt, nun folgten die letzten fünf. In dieser Gegend leiden viele Menschen unter verunreinigtem Grundwasser, wodurch auch Kinder oft schon Nierenprobleme haben. Umso mehr freuten sich alle Beteiligten über die Inbetriebnahme der weiteren fünf Anlagen für sauberes Wasser.

Der Slagi-Vorsitzende Manfred Möller, die Schulleiterin des Gymnasiums Isernhagen, Christina Bielefeld, und der Koordinator des Projektes beim Rotary Club Langenhagen-Wedemark, Jens Wohlthat, waren zur Feierstunde eingeladen, wobei letztere der Einladung nicht folgen konnten. Trotz des schulfreien Sonntags waren viele Schüler, einige Lehrer und Eltern bei der Feier anwesend. Stellvertretend für alle Schulen wurde die feierliche Übergabe an der „Siripura Primary School“ abgehalten, verbunden mit einigen Ansprachen und zwei Tanzdarbietungen. 

„Die Dankbarkeit für nun sauberes Trinkwasser war ganz offensichtlich“, berichtet Möller. „Durch eine Kapazität von bis zu 1500 Liter sauberem Trinkwasser täglich bei jeder der zehn Anlagen wird ein sehr großer Personenkreis davon profitieren.“

Die Slagi-Mitglieder werden ihre Hilfsprojekte auch in den kommenden Jahren weiter fortführen. In diesem Jahr sind zwei große Veranstaltungen geplant. Am Donnerstag, 1. März, kann man beim 18. Gastspielkonzert der Capella Corviniensis ab 19.30 Uhr im Gymnasium für die Projekte spenden. Dort verkauft auch die Sri-Lanka-Arbeitsgemeinschaft wieder seine Produkte aus dem asiatischen Inselstaat. Vor den Sommerferien steht der nächste „Run for Help“ an, für den die Organisatoren auf ein ähnlich gutes Ergebnis wie im Jahr 2016 hoffen.

Von Philipp Bader

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Grundstück des Ende 2015 abgerissenen Gasthauses Sievers in Isernhagen H.B. soll bald wieder bebaut werden. Die Baugrund KG will zwei Mehrfamilienhäuser mit zusammen zwölf Wohnungen verwirklichen.

23.02.2018

Wenn der Ortsrat Kirchhorst am Mittwoch, 21. Februar, zusammenkommt, geht es unter anderem um die Dorfentwicklungsplanung und einen Alternativstandort für die Wertstoffinsel am See.

22.02.2018

Die Musikschule Isernhagen & Burgwedel veranstaltet am Freitag, 22. Juni, ein Bandfestival in der großen Kulturscheune. Junge Bands bekommen so die Chance auf einen großen Live-Auftritt.

23.02.2018