Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Serientäter haben es auf BMWs abgesehen
Umland Isernhagen Nachrichten Serientäter haben es auf BMWs abgesehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:32 31.03.2018
In einem der drei Fälle in K.B. ist noch nicht bekannt, wie die Diebe ins Auto eindrangen. Quelle: picture alliance / dpa
Anzeige
Isernhagen K.B

 Wieder stehen in Isernhagen BMW-Limousinen im Fokus von Serientätern. In der Nacht zum Mittwoch schlugen Diebe in der Kircher Bauerschaft gleich dreimal zu. An der Hagenstraße zerstörten die Unbekannten die Seitenscheibe eines auf einem Hausgrundstück geparkten BMW ein und bauten das Lenkrad samt Airbag aus. Ein Nachbar nahm gegen 3.50 Uhr ein klirrendes Geräusch wahr und alarmierte die Polizei. Die sofort eingeleitete Fahndung verlief allerdings erfolglos.

Nach dem gleichen Muster gingen Autoaufbrecher am Asphalweg vor. Aus dem Cockpit eines im Carport abgestellten Wagens demontierten sie die Navigationseinheit. Vermutlich seien sie dabei  vom Besitzer des BMW gestört worden, so die Polizei. Dieser hat zwischen 2 und 3 Uhr nachts Scheinwerfer eines Autos, möglicherweise eines Transporters, wahrgenommen. 

Tatort Nummer 3 war ein Carport an der Ziegeleiwiese. Dort gelangten die Täter auf noch unbekannte Weise ins Fahrzeuginnere und entwendeten das Multifunktionslenkrad wie auch Bedienelemente aus der Mittelkonsole.

Die Polizei Großburgwedel bittet mögliche Zeugen um Hinweise unter Telefon (05139) 9910 oder an jede andere Dienststelle.

Von Martin Lauber

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weil Metronom mit einem um einen Abteil längeren Zug zukünftig von Hannover nach Hamburg durchfahren soll, wird der Bahnsteig 1 am Bahnhof in Isernhagen H.B. um 17 Meter verlängert. Die Kosten belaufen sich auf 420.000 Euro. 

30.03.2018

Der Inhaber war im Wohnmobil, als ein vorbei fahrendes Fahrzeug seinen Camper streifte. Die Polizei beziffert den Schaden auf  5.000 Euro.

30.03.2018

Weil er eine 61-jährige Altwarmbüchenerin trotz eines Annäherungsverbotes nicht in Ruhe ließ, muß ein 55-jähriger Handwerker zahlen. Das Amtsgericht Burgwedel bestätigte den Strafbefehl gegen den Mann.

30.03.2018
Anzeige