Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Neuer Mast soll Funkloch schließen
Umland Isernhagen Nachrichten Neuer Mast soll Funkloch schließen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 01.03.2018
So oder so ähnlich könnte der Mast aussehen, der die die Mobilfunkversorgung auf der Autobahn 7 zwischen Möllerstrift und Parksee Lohne verbessern soll. Quelle: privat
Isernhagen F.B

Nicht nur zu Hause und am Arbeitsplatz nerven schwache Internetübertragungsraten, auch unterwegs soll die Verbindung zum Gesprächspartner und zum weltweiten Netz möglichst nie abreißen. Für Mobilfunknetze braucht es Sendemasten – und da herrscht auf der A7 zwischen Altwarmbüchen und Großburgwedel Nachholbedarf. Die Deutsche Telekom will deshalb in der Gemarkung Isernhagen F.B. einen neuen Sendemasten aufstellen lassen, der mit 40 bis 45 Metern Höhe die umstehenden Bäume deutlich überragen wird. Sie will so auch eine Vorgabe der Bundesnetzagentur erfüllen, die für Autobahnen und ICE-Strecken eine vollständige Versorgung fordert.

Da im Suchgebiet keine geeigneten Gemeindeflächen vorhanden sind, hat sich die Telekom einen privaten Grundstückseigentümer gesucht, mit dem sie einen langfristigen Pachtvertrag abschließen will. Der geplante Standort, zu dem dann auch eine Stromversorgung gelegt werden muss, liegt am Wirtschaftsweg in Verlängerung der Straße Möllerstrift, 1,2 Kilometer südlich der Hauptstraße und dicht an der Autobahn.

Ehe der Mast je nach Modell aus Beton oder Stahl errichtet werden kann, geht es nun aber zunächst um die Genehmigungsfähigkeit – immerhin liegt der Standort im Landschaftsschutzgebiet.

Von Frank Walter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Band Matthews Southern Comfort um Leadsänger Iain Matthews ist am Sonnabend, 3. März, in der Blues Garage in Isernhagen H.B. zu Gast.

26.02.2018

Die Wertstoffinsel am Kirchhorster See soll weg. Alternativvorschläge an der Feuerwehr und den Kaffeestuben kamen für den Ortsrat nicht in Frage. Deshalb soll nun die Verwaltung eine Alternative finden.

28.02.2018

Einen Abend voller Poesie und Akustik verspricht der Kulturtresen Isernhagen seinen Besuchern am Montag, 26. Februar, ab 19.30 Uhr – wenn Reidar Jensen und Markus Daubenspeck die Bühne betreten.

27.02.2018