Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Mit Restalkohol am Lenkrad
Umland Isernhagen Nachrichten Mit Restalkohol am Lenkrad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:27 01.01.2018
Alkohol gilt als eine der Hauptursachen für Verkehrsunfälle. Quelle: dpa
Anzeige
Altwarmbüchen

 Eine Polizeistreife hat am Neujahrsmorgen in Altwarmbüchen buchstäblich den richtigen Riecher gehabt. Bei einem Mann, den die Beamten gegen 7.30 Uhr in seinem Wagen auf der Hannoverschen Straße stoppten, zeigte das Atemalkohol-Messgerät einen Wert von 0,56 Promille an – offenbar Restalkohol von der Silvesterfeier. Der 66-Jährige musste die Ordnungshüter zu einem weiteren Test auf die Wache begleiten.

Ihn erwartet nun wegen Trunkenheit am Steuer ein Verfahren wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit. Handelt es sich dabei um einen Erstverstoß, so wird der Mann einen Monat lang auf seinen Führerschein verzichten und außerdem 500 Euro bezahlen müssen. Ist er Wiederholungstäter, wird die Strafe entsprechend höher ausfallen.

Von Frank Walter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Ein Weib ist das herrlichste Ding – von Wien und seinen Walzern“ ist das Konzert überschrieben, das die Pianistin Luiza Borac am nächsten Sonntag, 7. Januar, im Isernhagenhof geben wird. Der Kartenvorverkauf läuft bereits.

04.01.2018

Nach Tarif wird bei der Musikschule Isernhagen & Burgwedel nur knapp die Hälfte der Lehrkräfte bezahlt – Tendenz abnehmend.

04.01.2018

Was treibt Langenhagener, Burgdorfer, Wunstorfer und Wedemärker am letzten Einkaufstag des Jahres nach Altwarmbüchen? Kurz vor Geschäftsschluss tragen und schieben sie noch letztes Pick und Pack durch Dunkelheit und Regen zum Auto. Sie haben einen Plan für 2018 - oder auch nicht.

Ursula Kallenbach 04.01.2018
Anzeige