Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Neues Klassenzimmer kommt in den Container
Umland Isernhagen Nachrichten Neues Klassenzimmer kommt in den Container
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:40 20.05.2018
Die Container sollen auf der Wiese neben dem Lehrerzimmer (im Flachbau) aufgestellt werden. Quelle: Frank Walter
Anzeige
Isernhagen H.B

 Deutlich mehr Kinder als in den vergangenen Jahren werden ab dem Sommer 2019 die Friedrich-Dierks-Grundschule besuchen. Der sich verschärfenden Raumnot begegnet die Gemeinde mit einer Containerlösung.

Die im Rathaus geführte Schulstatistik lässt keinen Zweifel daran: An der sonst stets zweizügige Grundschule der Hohenhorster Bauerschaft werden im Sommer nächsten Jahres gleich drei Klassen eingeschult. Die Gemeinde rechnet aktuell mit 57 Jungen und Mädchen – mehr als doppelt so viele wie im vergangenen Jahr. Das liegt einerseits am Generationswechsel im Bestand, andererseits aber auch am Neubaugebiet Haselhöfer Vorfeld, das vor einigen Jahren viele junge Familien angelockt hatte. Dadurch war jüngst sogar eine zweite Kita am Kreugers Weg nötig geworden. Da die Landesschulbehörde für Grundschulklassen eine Höchstzahl von 26 Kindern vorgibt, wird es zum Schuljahr 2019/2020 auf jeden Fall einen dreizügigen ersten Jahrgang geben. Die darauffolgenden Jahrgänge hingegen werden aller Voraussicht nach wieder deutlich kleiner – mit 32, 36 und 34 Kindern.

Klassen- neben Hortcontainer

Für die zusätzliche Klasse steht in der Friedrich-Dierks-Schule jedoch kein Klassenraum zur Verfügung – ebenso wenig wie Gruppen- oder Fachunterrichtsräume (abseits eines Werkraums), die umgebaut werden könnten. Abhilfe soll deshalb in Form eines Klassencontainers kommen, für den die Mitglieder des Schulausschusses jetzt einstimmig votiert haben. Dieser soll gemeinsam mit einem Container für eine zusätzliche Hortgruppe, für die der Rat bereits im März gestimmt hatte, auf der Rasenfläche neben dem Verwaltungstrakt aufgestellt werden und auch einen Garderobenraum und Toiletten beherbergen.

Der Kauf des Klassencontainers würde knapp 170.000 Euro kosten. Die Gemeinde will den Container deshalb lieber mieten, was pro Jahr mit etwa 26.000 Euro zu Buche schlägt.

Langfristig stehen bleiben sollen beide Container ohnhin nicht. Mit der vom Rat beschlossenen Einführung des Ganztagsschulbetriebs an allen Isernhagener Grundschule wird die Gemeinde in H.B. ohnehin umbauen müssen. Außer Gruppenräumen und einer Aula fehlen auch eine Mensa und ein Freizeitbereich. Der Inklusionsgedanke wird bei den Planungen auch eine Rolle spielen – denn ebenerdig liegt keiner der bisher acht Klassenräume.

Von Frank Walter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Nachrichten Isernhagen/Burgwedel - Diebe stehlen Bordelektronik

Zum dritten Mal haben Diebe einen Wagen der Marke BMW auf unbekannte Weise geöffnet und teure Teile ausgebaut.

17.05.2018

Folk mit keltischem Einschlag: Die Band Tone Fish aus Hameln gastiert am Mittwoch, 23. Mai, beim Kulturtresen in der Grundschule Altwarmbüchen.

16.05.2018

Für 25,4 Millionen Euro lässt die Gemeinde Isernhagen in den nächsten rund zwei Jahren das Schulzentrum zum „Campus Isernhagen“ umbauen. Die Vorarbeiten beginnen in wenigen Wochen.

19.05.2018
Anzeige