Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Selbst bei Flaute macht Drachenfest Laune
Umland Isernhagen Nachrichten Selbst bei Flaute macht Drachenfest Laune
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 04.10.2017
Sam startet seinen Drachen. Quelle: Jarolim-Vormeier
Anzeige
Neuwarmbüchen

Drachen-Enthusiast André Janoske aus der Wedemark immerhin gelang es, seinen sogenannten Einleiner aufsteigen zu lassen. Der 53-Jährige kommt seit Jahren zum Drachenfest nach Neuwarmbüchen. Dort sei allerdings nicht so viel Platz, deshalb bringe er seine Lenkdrachen mit zwei Leinen erst gar nicht mit, sagte Janoske. Auch seinen Sohn Sam konnte er mittlerweile für den Sport begeistern. Dem 14-Jährigen gelang es ebenso, den Drachen steigen zu lassen. Denn „fliegt nicht, gibt es nicht“, erklärte Janoske.

Auch die Ortsfeuerwehr platzierte ihren sechseckigen, sehr leichten Selbstbau am Himmel. Wegen der Flaute musste der Drachen zwischenzeitlich allerdings aus einem Baum herausgeholt werden. Aber danach flog das Wahrzeichen der Ortsfeuerwehr wieder. Mit Argusaugen beobachtete anschließend Ortsbrandmeister Frank Zeyn den Drachen, damit er nicht wieder auf die Erde fiel.

Für die zahlreichen Gäste hatte die Feuerwehr Speisen und Getränke parat. Auch für die 14. Auflage des Drachenfestes – diesmal nicht am Pfad der Menschenrechte, sondern auf dem Festplatz – galt: Selbst bei Flaute sei es immer wieder ein schönes Fest und Anlass, ausgiebig zu klönen, sagte Zeyn.

Fotostrecke Isernhagen: Selbst bei Flaute macht Drachenfest Laune

Von Katerina jarolim-vormeier

Nachrichten Isernhagen N.B./Kirchhorst - Geld und Schmuck entwendet

Nach zwei Einbrüchen in Isernhagen hofft die Polizei auf Zeugen zu den Taten. Betroffen waren Einfamilienhäuser in Kirchhorst und N.B.

Frank Walter 04.10.2017

Der Grünen-Landesvorsitzende Stefan Körner hat am Donnerstagnachmittag Isernhagen besucht und am Kirchhorster Kreisel persönlich erfahren, wie viel Lärm Flugzeuge dort verursachen.

02.10.2017

Ein wahres Feuerwerk der Liebe wollen Sabine und Thomas Haupt bei ihrer Hochzeitsfeier abfeuern, im wahrsten Sinne des Wortes. Die zwei Frischvermählten sind beide Pyrotechniker und lassen es sich nicht nehmen, am Sonnabend, 30. September, ein Höhenfeuerwerk vor dem Hotel Hennies abzubrennen.

02.10.2017
Anzeige