Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Streit unter Flüchtlingen: 18-Jähriger verletzt
Umland Isernhagen Nachrichten Streit unter Flüchtlingen: 18-Jähriger verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:33 15.12.2015
Isernhagen

Bisherigen Erkenntnissen der Polizei zufolge hatte es gegen 0.30 Uhr ein Wortgefecht zwischen einem 30-jährigen und einem 18-jährigen Flüchtling gegeben. Der Ältere soll infolge auf den jüngeren Mann eingeschlagen und ihn mit einem Messer bedroht haben. Als dieser daraufhin in einen anderen Raum flüchten wollte, stach der 30-Jährige zu. Dabei erlitt das Opfer leichte Schnittverletzungen am Arm. Ein Rettungswagen brachte den jungen Mann zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Die Polizei hat derweil gegen den Messerstecher ein Strafverfahren wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung eingeleitet.

In der Unterkunft in H.B. leben aktuell rund 40 Bewohner, betreut werden sie von den Sozialarbeitern der Gemeinde. Laut Bürgermeister Arpad Bogya habe man den Angegriffenen nun aus der Einrichtung genommen. Die Hintergründe der Tat zu klären, sei Aufgabe der Polizei. Für Barbara Schindewolf-Lensch, Leiterin des Helfernetzwerks, ist dieser Vorfall eine große Ausnahme: „So etwas hatten wir noch nie. Das Miteinander ist überall harmonisch.“ Wie Bogya schließt sie nicht aus, dass Alkohol eine Rolle gespielt haben könnte. 

Von Frank Walter und Carina Bahl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit Pauken und Trompeten beginnt Bachs weltberühmtes Weihnachtsoratorium. Bei der Musikschule Isernhagen und Burgwedel werden sie noch lange nachhallen. Denn mit 130 Mitwirkenden hat sie das Meisterwerk im ausverkauften Isernhagenhof grandios ins Werk gesetzt.

14.12.2015

Der Weihnachtsmarkt an der St.-Marien-Kirche hat sich am Wochenende einmal mehr als Publikumsmagnet bewährt. An allen drei Tagen schoben sich spätestens ab Anbruch der Dunkelheit die Besucher in Massen zwischen den 20 Buden.

13.12.2015

Die Gemeinde Isernhagen hat den Haushalt für das nächste Jahr beschlossen. Das Defizit von 2,6 Millionen Euro wollten aber nicht alle Parteien mittragen.

Frank Walter 11.12.2015