Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten 84-Jährige bei Autounfall verletzt
Umland Isernhagen Nachrichten 84-Jährige bei Autounfall verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 01.01.2018
Die Polizei musste den beschädigten Twingo der 84-Jährigen abschleppen lassen. Quelle: Symbolfoto
Anzeige
Isernhagen

  Eine 84-jährige Autofahrerin ist bei einer Kollision in Kirchhorst verletzt worden. Der Verkehrsunfall ereignete sich bereits am Donnerstagmittag, als die 43-jährige Fahrerin eines VW Sharan aus einer Grundstücksausfahrt nach links in die Straße „Im Kurzen Felde“ einbog. Dabei übersah sie nach Auskunft der Polizei den von links kommenden Renault Twingo, mit dem die  84-Jährige in diesem Moment gerade eine Fahrradfahrerin überholte. 

Beim Zusammenprall beider Autos erlitt die ältere Dame einen Rippenbruch und musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Ihr Kleinwagen wurde abgeschleppt.  Den Schaden schätzt die Polizei auf circa 1.800 Euro.

Kein Beteiligter wurde hingegen verletzt bei einem Unfall dreieinhalb später im Gewerbegebiet Altwarmbüchen. Ein 71-Jähriger befuhr gegen 15.30 Uhr den linken von zwei Rechtsabbiegespuren aus der Siemens- in die Opelstraße in Fahrtrichtung Hannoversche Straße. Neben seinem Toyota fuhr ein Audi, dessen 31-jähriger Fahrer laut Polizei unvermittelt den Fahrstreifen wechselte. Beim Zusammenstoß der beiden Wagen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. 

Von Martin Lauber

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Axt,Metallrohr und -stange blieben am Tatort zurück, als in der Zeit vom 16. 21. Dezember unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in N.B. eindrangen.

01.01.2018

Die Rettung des 349 Jahre alten Baudenkmals an der Dammstraße 11 schreitet voran. Einer der Balken im Frontgiebel will seine Inschrift nicht preisgeben.

31.12.2017

Die Knallerei von Böllern und Raketen an Silvester ist für viele Tiere eine große Belastung. Wie man Pferde vor der Lautstärke schützen kann, fragte die HAZ Dr. med. vet. Enno Allmers, Fachtierarzt für Pferde an der Tierärztlichen Klinik für Pferde und Kleintiere in Isernhagen.

31.12.2017
Anzeige