Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Laatzen
Der Grasdorfer Aldi-Markt ist längst abgerissen. Wie es im Juli 2017 zum Einsturz kam, wird noch untersucht.
Grasdorf

Die Untersuchungen zum Aldi-Einsturz im Juli 2017 dauern weiterhin an. In den Fokus genommen haben die Gutachter zuletzt vor allem mögliche Fehler bei Arbeiten, die in den vergangenen Jahren am Markt vorgenommen wurden. 

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Laatzen
Region ehrt drei Laatzener für ihr Engagement
Erol Orman engagiert sich in Laatzen unter anderem beim Verein LaKita, in der Grundschule Ingeln-Oesselse sowie beim Handwerkerdienst des Seniorenbüros Laatzen. Zudem hilft er Flüchtlingen bei der Arbeit mit dem Computer.

 Insgesamt 43 ehrenamtlich engagierte Frauen und Männer hat die stellvertretende Regionspräsidentin Petra Rudszuck am Freitagabend für ihren meist langjährigen Einsatz geehrt. Darunter sind mit Peter Eisfeld, Karola Jürgens und Erol Orman auch drei Laatzener.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Am Tag nach dem Sturm ist der Betriebshof mit Aufräumarbeiten beschäftigt, während Bauhaus sich um seine defekte Fassade kümmern muss. In Rethen und Alt-Laatzen war die Feuerwehr auch am späten Donnerstagabend im Einsatz.
Laatzen nach dem Sturm Aufräumarbeiten werden noch Tage andauern

Den ganzen Freitag über waren Mitarbeiter des Laatzener Bauhofs damit beschäftigt, die Folgen des schweren Sturms vom Donnerstag zu beseitigen. Vor allem mussten umgestürzte Bäume zersägt und abtransportiert werden. 

Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Im Januar 2017 sind rund 500 Gäste zum Neujahrsempfang der Stadt ins Leine-Center gekommen. Diesmal wieder der Empfang in der Albert-Einstein-Schule ausgerichtet.
Laatzen Köhne lädt für Sonntag zum Neujahrsempfang

Am Sonntag empfängt Bürgermeister Jürgen Köhne wieder Laatzens Bürger zum Neujahrsempfang der Stadt. Ausgerichtet wird die Veranstaltung diesmal in der Albert-Einstein-Schule. Mit dabei ist ein Überraschungsgast, der über die Grenzen Laatzens hinaus bekannt sein soll.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Aktuelles aus Ihrem Stadtteil

Laatzen-Mitte
Mitarbeiter des Bauhofs zerlegen in der Otto-Hahn-Straße einen Baum, der auf eine Garage gefallen ist.

Den ganzen Freitag über waren Mitarbeiter des Laatzener Bauhofs damit beschäftigt, die Folgen des schweren Sturms vom Donnerstag zu beseitigen. Aufwendig war unter anderem die Entfernung eines Baums, der auf eine Garagenanlage an der Otto-Hahn-Straße gestürzt war.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Alt-Laatzen/Rethen
In den Gärten nahe der Hildesheimer Straße in Rethen sind mehrere Bäume entwurzelt worden. Feuerwehr und Stadt bereiten das Fällen eines weiteren Baums vor, der auf die Oberleitung der Bahn zu stürzen droht. Baum-Experte Martin Windisch klettert den Baum hoch, um ein Seil zu befestigen.

Der Sturm Friederike hat etliche Bäume in Laatzen entwurzelt. Am Donnerstagabend gab es einen besonders komplizierten Einsatz in Rethen: Dort drohten Nadelbäume auf die angrenzende Bahnlinie zu stürzen. Die Feuerwehr fällte den Baum.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Laatzen-Mitte
Dieter Hadamitzky ist auf einem Segelschiff in die Antarktis gereist. Am 24. Januar zeigt er Bilder dieser Fahrt im Laatzener Stadthaus.

Bei einer Multivisionsschau mit Fotografien, Audiospuren und Live-Kommentar berichtet Dieter Hadamitzky aus Springe am Mittwoch, 24. Januar, über eine faszinierende Reise auf einem Segelschiff zur Antarktis.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Sturmtief Friederike in Laatzen
Sturmtief Friederike: Bis zum Abend rückten die Laatzener Ortsfeuerwehr 40-mal aus.

Sturmtief Friederike hat in Laatzen etliche Schäden angerichtet und den Verkehr beeinträchtigt. In Rethen stürzte ein Baum auf die Oberleitung der Stadtbahn, die Erich-Panitz-Straße bleibt bis Freitag gesperrt, weil Fassadenteile des Bauhaus-Markts herunterwehten. Die Feuerwehr zählte 40 Einsätze.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Alt-Laatzen
Mit Drehorgel, Gitarre und Gesang, begleitet dabei von Konstanze Kuß an Harfe und Flöte, nimmt Fritz Baltruweit die Konzertbesucher mit auf Luthers musikalische Spuren.

Rund 110 Besucher sind am Mittwoch zum vorerst letzten Konzert der Reihe „Dialog unterm Turm“. In der Immanuelkirche zu Gast waren der Liedermacher Fritz Baltruweit und die Musikerin Konstanze Kuß. Die vorgetragenen Melodien und Texten standen unter dem Motto „Auf Luthers Spuren“.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Gleidingen
Die Flüchtlingsunterkunft in Gleidingen hat einen neuen Betreiber.

Wechsel in der Gleidinger Flüchtlingsunterkunft: Nachdem die AWO bei der Ausschreibung unterlag, wurde der Betrieb nun von der Isernhagener Firma Fair Facility Management übernommen. Die Zusammenarbeit mit den ehrenamtlichen Helfern soll fortgesetzt werden.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Rethener mit Schutzengel
Ein Baum stürzt auf das Hinterteil des Mini an der Peiner Straße, während die 25-jährigen Insassen gerade aus der Garage fahren. Beide bleiben unverletzt.

Großes Glück hatten am Donnerstagnachmittag zwei 25-Jährige in Rethen: Die beiden fuhren mit ihrem Mini rückwärts aus einer Garage an der Peiner Straße, als ein Baum umstürzte und auf das Hinterteil des Autos krachte. Wie durch ein Wunder bleiben beide unverletzt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Rethen
Ein Baum ist am Donnerstagnachmittag auf Höhe der Doktor-Alex-Schönberg-Straße in Rethen in die Oberleitung der Stadtbahn gestürzt.

Ein in Rethen in die Oberleitung der Stadtbahn gestürzter Baum hat am Donnerstag um 14.50 Uhr den Bahnverkehr vorzeitig zum Erliegen gebracht. Auf Höhe der Dr.-Alex-Schönberg-Straße blockierte er die Weiterfahrt der Linie 1 Richtung Langenhagen. Von 15 Uhr an ruhte der komplette Üstra-Verkehr.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Hier finden Sie Vereinsnachrichten aus ihrer Stadt. Die Inhalte werden zum großen Teil von den Vereinen selbst zur Verfügung gestellt. Machen Sie mit! mehr

Laatzen in Zahlen
  • Bundesland : Niedersachsen
  • Landkreis : Region Hannover
  • Fläche : 34 km²
  • Einwohner : ca. 40.200
  • Bevölkerungsdichte : 1182 Einwohner je km²
  • Postleitzahl : 30880
  • Ortsvorwahlen : 0511, 05102
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Stadtverwaltung : Marktplatz 13, 30880 Laatzen, Telefon (0511) 82051000