Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Laatzen
Für Führungen im Park der Sinne erhält die Stadt drei Euro pro Teilnehmer. Bei Gruppen mit bis zu 25 Personen sind es 50 Euro. Wer den Park für einen ganzen Tag mieten will, zahlt 1000 Euro.
Laatzen

Wer den Park der Sinne mieten will, muss dafür künftig 1000 Euro berappen. Eine Hochzeitsfeier dort kostet dann 250 Euro, die Miete eines Klassenraums bis zu 50 Euro. Die Stadt legt derzeit Nutzungsgebühren für die städtischen Einrichtungen fest. Die Preise sollen teilweise deutlich steigen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Rethen
Ortsrat diskutiert über Autoverkehr vor der Schule
Der Ortsrat Rethen hat sich bei seiner jüngsten Sitzung mit der Schulwegsicherung an der Grundschule Rethen beschäftigt. 

Vor der Grundschule Rethen ergeben sich morgens und nach Schulschluss immer wieder gefährlichen Situationen, vor allem durch rangierende oder Überwege blockierende Autos von Eltern. Der Ortsrat hat sich jüngst mit Sicherungsmaßnahmen beschäftigt, darunter bauliche Veränderungen und Schülerlotsen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Auch 2018 soll es wieder ein Ferienpassprogramm in Laatzen geben. Wie 2017 werden Vereine und andere Veranstalter darum gebeten, sich am Programm zu beteiligen.
Laatzen Vereine können Ferienpass-Angebote melden

Die Stadtjugendpflege hat mit den Vorbereitungen für das Ferienpassprogramm 2018 begonnen. Das Kinder- und Jugendbüro ruft Vereine, Verbände und andere Institutionen dazu auf, sich mit Angeboten zu beteiligen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Das Polizeikommissariat in Laatzen.
Grasdorf Gefährliche Körperverletzung: Polizei sucht Zeugen

Die Polizei sucht Zeugen für eine gefährliche Körperverletzung, bei der ein 62-Jähriger am 2. Februar in Grasdorf auf der Straße Langer Brink durch einen Tritt in den Rücken schwer wurde. Zwei Frauen hätten ihm anschließend geholfen, hieß es. Unklar ist, warum der Mann die Tat erst jetzt anzeigte.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Aktuelles aus Ihrem Stadtteil

Ingeln-Oesselse
Als gelebte Tradition ziehen am Sonnabend den ganzen Tag über rund 20 phantasievoll verkleidete Mitglieder der Junggesellschaft durch das Doppeldorf, um die bösen Wintergeister zu vertreiben.

Diese Truppe sieht ganz schön schräg: Beim Fastnachtsumzug sind am Sonnabend rund 20 Junggesellen durch Ingeln-Oesselse gezogen. 

  • Kommentare
mehr
Laatzen-Mitte/Alt-Laatzen
„Stoppt die rüstungsexporte in die Türkei!“ Kurdische Demonstranten protestieren in Laatzen gegen die türkische Offensive in Nordsyrien und deutsche Waffenlieferungen.

Knapp 200 Kurden sind am Sonntagvormittag durch Laatzen-Mitte und Alt-Laatzen marschiert, um gegen die türkische Offensive im nordsyrischen Kurdengebiet zu protestieren. 

  • Kommentare
mehr
Laatzen-Mitte
Marcel Nitschke macht professionelle Fotos von der 26-jährigen Jessica Vanessa Klassen aus Bennigsen.

Sie träumen von einer Karriere als Schauspieler, Tänzer oder Sänger: 308 Teilnehmer aus dem gesamten Umland sind am Sonnabend zum Casting der UFA ins Leine-Center gekommen. Da der Andrang so groß war, wurde die Talentesichtung um eine Stunde verlängert. 

mehr
Rethen
Ortsbrandmeister Denis Schröder gratuliert seinen Feuerwehr-Kollegen zu ihrer Beförderung.

Bei der Jahresversammlung der Feuerwehr Rethen war auch das geplante neue Feuerwehrhaus ein Thema. Der erste Spatenstich für das Gebäude ist für den 25. Mai dieses Jahres geplant, die Fertigstellung für Sommer 2019. 

mehr
Vortrag im EKS Laatzen
Der Europaabgeordnete David McAllister spricht am Donnerstag vor mehr als 150 Zuhörern, vornehmlich Gymnasiasten, im Erich-Kästner-Schulzentrum über Europas Grenzen und die gemeinsame EU-Außen- und Sicherheitspolitik.

Der Europaabgeordnete David McAllister hat am Donnerstag im Erich-Kästner-Schulzentrum vor 150 Zuhörern über „Europas Grenzen“ gesprochen und für sichere Außengrenzen geworben. Bereits am Dienstag hatte der Fotograf und Seawatch-Aktivist Fabian Melber von der Rettung von Bootsflüchtlingen berichtet.

  • Kommentare
mehr
Politischer Aschermittwoch in Laatzen
Beim Politischen Aschermittwoch der Laatzener SPD gibt es auch in diesem Jahr wieder Matjes und Frikadellen.

Trotz GroKo-Debatte, Zoff um Ministerposten und Kritik aus den eigenen Reihen: Die SPD behält ihren Humor. Für Mittwoch, 14. Februar, lädt der Ortsverein Laatzen ab 19 Uhr zum politischen Aschermittwoch in das Erich-Kästner-Schulzentrum ein. Festredner ist der ehemalige Staatssekretär Michael Rüter.

  • Kommentare
mehr
Laatzen
Allenfalls ein Zuverdienst: Laatzens Ratsmitglieder erhalten für ihre Mandate und die Teilnahme an Sitzungen Aufwandsentschädigungen.

Hatte der Austritt des GFW-Ratsherrn Uwe Faull aus der Fraktion auch finanzielle Gründe? Tatsächlich sind den Mitgliedern durch das Zusammengehen mit der rot-rot-grünen Mehrheitsgruppe im Dezember Aufwandsentschädigungen entgangen. 

  • Kommentare
mehr
Ingeln-Oesselse
Das Haupthaus sollte wie die übrigen Gebäude des alten Hennies-Hofes schon längst abgerissen sein. Weil die Versorgungsleitungen aber erst noch abgeklemmt werden müssen, verzögern sich die weiteren Arbeiten. Auf dem Eckgrundstück Im Eichengrund/Rotdornalle entstehen sieben neue Häuser.

Eigentlich sollte der alte Hennies-Hof in Ingeln-Oesselse schon komplett abgerissen und die Fläche für den Neubau von sieben Häusern geebnet sein. Weil die Energie- und Wasserversorgung aber wegen eines Missverständnisses zu spät abgemeldet wurde, kann erst Mitte Februar weiter gearbeitet werden.

mehr
Laatzen-Mitte
Wenn Edith Engelmann (hinten links) aus der Bibel vorliest, hören die Andachtsteilnehmer aufmerksam zu.

Wöchentliche musikalische Andachten auch für demenziell veränderte Bewohner hat die Musikpädagogin Monika Swiechowicz in Victors Residenz Margarethenhof eingeführt. Sie werden von den Senioren selbst mitgestaltet.

mehr
Kirchenvorstandswahl in Laatzen
Zu wenige Kandidaten: Die Immanuel-Kirchengemeinde kann nur dank einer Ausnahmegenehmigung ihren neuen Kirchenvorstand wählen.

Das war knapp: In allen evangelischen Kirchengemeinden in Laatzen können am 11. März neue Kirchenvorstände gewählt werden. Allerdings haben sich nicht überall genügend Kandidaten gefunden. Möglich wurde die Wahl etwa in der Alt-Laatzener Immanuelgemeinde nur auf Beschluss des Kirchenkreises hin.

  • Kommentare
mehr
“Fair-Anstaltung“ in Laatzen
Der Umsatz mit Fairtrade-Produkten wächst wie auch das Bewusstsein der Verbraucher für die sozialen, ökologoischen und ökonomischen Bedingungen in den Erzeugerländern. Die Stadt Laatzen strebt für 2018 die Auszeichnung als Fairtrade-Kommune an. Sie will Einzelhändler, Gastronomen und die Öffentlichkeit für das Thema sensibilieren und zum Mitmachen anregen.

Geht es nach der Lenkungsgruppe wird Laatzen noch 2018 als Fairtrade-Town ausgezeichnet. Zu den Voraussetzungen gehört es, ausreichend Geschäftspartner zu finden, die fair gehandelte Produkte anbieten und die Öffentlichkeit zu informieren. Für Freitag, 2. März, ist nun eine „Fair-Anstaltung“ geplant.

  • Kommentare
mehr
Ingeln-Oesselse
Nicht immer ist die Parkplatzsituation vor dem DRK-Kindergarten in Ingeln-Oesselse so entspannt wie auf diesem Foto. Zu den Bring- und Holzzeiten der Kinder stehen Autofahrer dort oft in zweiter Reihe, was gefährliche Situationen mit sich bringen kann. Nun will die Stadt das Parken zeitlich begrenzen. 

Die Zeiten, in denen Autos vor dem DRK-Kindergarten in Ingeln-Oesselse in zweiter Reihe halten und Kinder ein- und aussteigen sollen bald vorbei sein. Die Stadt will für Entlastung sorgen, indem sie das Parken am Barmklagesweg zeitlich begrenzt und zusätzliche Stellplätze am Michaelisweg schafft.

  • Kommentare
mehr
Laatzen in Zahlen
  • Bundesland : Niedersachsen
  • Landkreis : Region Hannover
  • Fläche : 34 km²
  • Einwohner : ca. 40.200
  • Bevölkerungsdichte : 1182 Einwohner je km²
  • Postleitzahl : 30880
  • Ortsvorwahlen : 0511, 05102
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Stadtverwaltung : Marktplatz 13, 30880 Laatzen, Telefon (0511) 82051000