Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Laatzen 2700 Haushalte bleiben ohne Strom
Umland Laatzen 2700 Haushalte bleiben ohne Strom
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:33 10.01.2019
2700 Haushalte waren von dem nächtlichen Stromausfall betroffen. Quelle: Daniel Junker
Alt-Laatzen

 Ein Kabeldefekt hat in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch die Stromversorgung in Alt-Laatzen lahmgelegt. Nach Angaben des Energieversorgers Enercity waren rund 2700 Haushalte von dem Ausfall betroffen, der um 3 Uhr nachts begann. Nach 46 Minuten sei ein Großteil der Haushalte wieder ans Netz gegangen.

Bekannt geworden ist der Stromausfall erst am Donnerstag – wohl auch erst dann, weil er wegen der nächtlichen Uhrzeit von vielen unbemerkt blieb. „Betroffen waren 18 Netzstationen“, sagt Enercity-Sprecherin Tanja Requardt auf Anfrage dieser Zeitung. Weil in einer der Stationen keine Schaltanlage eingebaut sei, habe ein Mitarbeiter zunächst dorthin fahren und den Fehler vor Ort beheben müssen. „Daher dauerte der Ausfall in Einzelfällen rund eine halbe Stunde länger als bei dem Großteil der Haushalte“, sagte die Sprecherin.

Von Johannes Dorndorf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Baustellenkreuzung an der Erich-Panitz-Straße bereitet Probleme: Ein Abbiegepfeil über einer Geradeausspur hat offenbar einen Unfall mit verursacht. Anwohner ärgern sich über eine Gehwegsperrung.

10.01.2019

Wechsel bei der SPD in Laatzen: Neuer Ortsvereinsvorsitzender ist der in Laatzen lokalpolitisch erfahrene Harald Zietz. Die bisherige Chefin Luisa Oyen wurde am Mittwoch zur Beisitzerin gewählt.

13.01.2019

Der Christliche Seniorenbund Laatzen bietet in diesem Jahr rund 170 Veranstaltungen für ältere Menschen an, darunter mehrtägige Reisen, Wanderungen, Ausflüge und PC-Kurse.

10.01.2019