Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Laatzen 30 Jahre Gleichstellung: Stadt gibt Lesezeichen heraus
Umland Laatzen 30 Jahre Gleichstellung: Stadt gibt Lesezeichen heraus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 11.07.2018
Seit 30 Jahren hat Laatzen eine Gleichstellungsbeauftragte. Lesezeichen dazu gibt es im Rathaus. Quelle: Stadt Laatzen
Laatzen

Vor 30 Jahren betrat die Stadt Laatzen Neuland: Am 1. Juli 1988 wurde Susanne Anderson Frauenbeauftragte im Laatzener Rathaus. Sie war damals eine der ersten Frauen im damaligen Landkreis Hannover, der diese Aufgabe übertragen wurde. An den runden Geburtstag erinnert die Stadt jetzt mit einem eigens beauftragten Lesezeichen: Die kleine Comic-Figur mit der Aufschrift „30 Jahre Gleichstellung“ gibt es ab sofort gratis im Rathaus.

Seit der Einrichtung der Beauftragtenposten hat sich in den Kommunen einiges verändert. „Mitunter könnte man denken: Ist doch alles gut heute. Die Realität hält leider nach wie vor dagegen“, findet Nicole Hendrych, die seit sechs Jahren Gleichstellungsbeauftragte im Laatzener Rathaus ist. Noch immer verdienten Frauen im Durchschnitt deutlich weniger als ihre männlichen Kollegen - und insbesondere bei der Altersversorgung stünden Frauen weit schlechter da als Männer.

Wer sich für das Lesezeichen interessiert, erhält es gratis im Gleichstellungsbüro in Raum 508 des Rathauses, bei der Information im Rathausfoyer und in der Stadtbücherei am Marktplatz.

Von Johannes Dorndorf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit drei Jahren stehen die Blitzer an der B6, wo mit dem Verfahren der „Section Control“ Tempoverstöße geahndet werden sollen. Eine Prognose, wann der Betrieb endlich startet, wagt derzeit niemand.

14.07.2018

Beim Projekt 70273 erinnern Aktivisten weltweit an die Opfer des Euthanasieprogramms während der NS-Zeit. Die Laatzenerin Marion Richter hat jetzt die Initiatorin Jeanne Hewell-Chambers getroffen.

11.07.2018

Die Polizei hat mehrere offenbar gestohlene Fahrräder sichergestellt. Verdächtigt werden vier junge Männer, die mit den Rädern auf dem AES-Gelände auffielen. Jetzt werden die Eigentümer gesucht.

11.07.2018