Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Laatzen Buschwerk an Kronsbergstraße brennt
Umland Laatzen Buschwerk an Kronsbergstraße brennt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:53 24.07.2018
Feuerwehrleute bewässern am Montagabend an der Kronsbergstraße das zuvor brennende Buschwerk und Gestrüpp. Quelle: Gerald Senft
Alt-Laatzen

Mit der anhaltenden Trockenheit steigt die Gefahr von Bränden. Am Montagabend wurde die Ortsfeuerwehr Laatzen an die Kronsbergstraße gerufen, weil dort auf einer kleinen Fläche Buschwerk und Gestrüpp in Flammen stand. Passanten hatten das Feuer gegen 22 Uhr bemerkt und Alarm geschlagen. Als die Helfer eintrafen, war das Feuer bereits aus, gleichwohl bewässerten sie die etwa sechs Quadratmeter große Fläche mit reichlich Wasser, um ein erneutes Entfachen zu verhindern. Nach wenigen Minuten rückten die acht Ehrenamtlichen wieder ein.

Appell der Feuerwehr wegen Trockenheit

Die Feuerwehr richtet wegen der Trockenheit einen dringenden Appell an die Bevölkerung, keine offenen Feuer in Feld und Flur zu entfachen oder dort zu grillen. Auch sollten im Wald und auf Grasflächen nicht geraucht und keine Glasflaschen oder Scherben zurückgelassen werden, denn durch den Brennglaseffekt können sich Feuer entzünden. Fahrzeuge sollten nur auf befestigten Flächen geparkt werden, weil heiße Teile wie der Auspuff gleichfalls Brände entfachen könnten. Wer ein Feuer sieht, möge sofort die Nummer 112 wählen.

Von Astrid Köhler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenn in der neuen RTL-Folge „Bachelorette“ 17 Kandidaten auf Rosen hoffen, drücken viele Laatzener Stefan Gritzka die Daumen. Der 35-Jährige wuchs dort auf und hat auch in Pattensen Fußball gespielt.

24.07.2018

Sollte Schweden weitere Hilfe beim Kampf gegen die großflächigen Waldbrände anfordern, könnten auch Kräfte aus dem Brandabschnitt III mit Laatzen entsandt werden. Das bestätigte das Innenministerium.

26.07.2018

Die finale Prüfung läuft und die Entscheidung über die Auszeichnung Laatzens als „Fairtrade-Town“ rückt näher. Im September, so hofft es der Initiativkreis, könnte das Siegel übergeben werden.

23.07.2018