Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Laatzen Instandsetzung von Wegen in der Leinemasch ist bald abgeschlossen
Umland Laatzen Instandsetzung von Wegen in der Leinemasch ist bald abgeschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:14 05.12.2018
Die Stadt Laatzen lässt derzeit mehrere Wege in der Leinemsch sanieren. Derzeit wird der Deichweg in Grasdorf wiederhergestellt. Quelle: Daniel Junker
Grasdorf

Wer mit dem Fahrrad auf einigen Wegen in der Leinemasch unterwegs war, musste zuletzt häufig Schlaglöchern ausweichen oder sich auf eine Holperfahrt einstellen. Seit Mitte November nun lässt die Stadt Laatzen auf mehrere Wege in Grasdorf und Alt-Laatzen Schlaglöcher verfüllt sowie Teilstücke aufreißen, neu profilieren und verdichten.

Derzeit sind die Bauarbeiter damit beschäftigt, den Deichweg zwischen Grasdorf und Rethen instand zu setzen. Nahe der Ohestraße wird die untere Fahrbahn mit neuem Material aufgefüllt. Am Wehrkamp und am Wanderparkplatz am Peterskamp in Grasdorf wurde die Tragschicht bereits aufgebracht. Dort müssen noch einige Restarbeiten ausgeführt werden. In den nächsten Tagen sollen die Arbeiten an der Köthener Bleek in Alt-Laatzen weitergehen.

Im Anschluss an die Wiederherstellung der Tragschichten wird auf den Wegen eine Deckschicht aus ungebundenem Material neu aufgetragen. Dabei handelt es sich ein Mineralgemisch mit einer Stärke von etwa acht Millimetern Durchmesser.

Im Zuge der Arbeiten werden darüber hinaus die sogenannten Bankette an den Seiten der Wege abgeschoben – das sind die leicht erhöhte Randstreifen am Rande der Wege. Mit der Erneuerung der Bankette soll die Entwässerung der Wege verbessert werden, teilt Stadtsprecher Matthias Brinkmann mit.

Die Gesamtkosten für die Instandsetzung der Wege kostet insgesamt etwa 82.000 Euro. „Die Arbeiten laufen nach Plan“, sagt Brinkmann. Der Stadtsprecher geht davon aus, dass die Instandsetzung nächste Woche abgeschlossen sein wird – sofern die Witterung dies zulässt.

Von Daniel Junker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Die Welt von morgen“ ist eines der Themen beim Jugendschreibwettbewerb. Noch bis 10. Dezember nimmt der Kunstkreis Texte entgegen. Die Bestplatzierten erhalten Preise und öffentliche Aufmerksamkeit.

05.12.2018

Wer neuen Lesestoff oder Hörbücher ausleihen will, kann an sechs Tagen in der Woche in die Bücherei kommen. Nur am Dienstagvormittag, 11. Dezember, ist diese wegen einer Schulung geschlossen.

05.12.2018

Der zweite zweiten Bauabschnitt im Treff Alte Schule wird wohl frühestens 2020 geplant. Die Stadt begründet die Verzögerung mit der Vielzahl dringender Baumaßnahmen im Stadtgebiet

04.12.2018