Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Laatzen Kita-Väter bauen mit Kindern Spielgeräte
Umland Laatzen Kita-Väter bauen mit Kindern Spielgeräte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 14.07.2018
Aus Paletten schrauben die Väter und Kinder ein Fahrzeug zusammen. Quelle: Privat
Anzeige
Grasdorf

Eine Woche lang haben sich die 71 Jungen und Mädchen der Kindertagesstätte St. Marien in Grasdorf dem Handwerk verschrieben: Einige engagierte Vätern haben für die Kinder bei einer erlebnisreichen Bauwoche neue Spielgeräte zusammengeschraubt und -gesägt – unter den Augen der Kinder, die auch selbst Hand anlegen konnten. Organisiert hatten die Bauwoche die beiden Erzieherinnen Jacqueline Hampel und Natalie Grüne.

„Das Kita-Team und die Väter hielten für die Kinder spannende Stationen bereit, die die Kinder zum aufmerksamen Beobachten, Staunen, Ausprobieren und Mitmachen anregten“, berichtet Kita-Leiterin Sabrina Zieseniß. So konnten die Jungen und Mädchen den Bau einer Torwand aus einer Siebdruckplatte erleben, eine Straße für Spielzeugautos mit Hilfe von Pflastersteinen legen und ein Fahrzeug aus Europaletten auf dem Außengelände errichten. Ausgestattet war das Palettenauto mit blauen Tribünensitzen und einem Lenkrad mit Hupe.

Der St.-Marien-Kindergarten hat eine erfolgreiche Bauwoche hinter sich. Gemeinsam mit den Kindern konstruierten Väter Spielgeräte wie etwa ein Palettenauto, die auch künftig genutzt werden können.

Im ersten Kontakt mit echtem Werkzeug erproben konnten sich die jungen Handwerker außerdem beim Einlassen einer alten Duschwanne in Europaletten. „Hier soll demnächst gematscht und mit vielfältigen Materialien experimentiert werden können“, sagt Zieseniß. Neben den handwerklichen Arbeiten hätten die Kinder bei der Bauwoche zudem ihre mathematischen und physikalischen Fähigkeiten erweitern können.

Zum Abschluss gab’s dann die offizielle Bestätigung, dass die neuen Spielgeräte auch kita-tauglich sind: Die Einrichtung habe von der Dekra einen entsprechenden Bericht, sagt die Leiterin. Die Spielgeräte und die Materialien, die die Kinder kennengelernt haben, blieben den Kindern so beim täglichen Spiel erhalten. Dazu zählen beispielsweise auch Rohre und Getränkekisten zum Stapeln.

„Was uns stolz macht, sind die engagierten Kinder, die mit Freude, Aufmerksamkeit, Konzentration und eigenen Ideen die Projektwoche bereicherten“, sagt Sabrina Zieseniß. Ein besonderer Dank gelte den beteiligten Vätern.

Von Johannes Dorndorf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Karin Gloger ist in Laatzen bekannt für Bücher wie „Lullikak und Co.“ – heitere Familiengeschichten mit biografischem Inhalt. Am 1. August liest sie im Gemeindezentrum Arche.

13.07.2018

Laatzen ist eine Stadt der Extreme: Nirgendwo sonst im Umland ist der Nationalitätenmix so bunt, die Spreizung zwischen alten und jungen Stadtteilen, zwischen hoher und niedriger Pkw-Dichte so hoch.

13.07.2018

Die Laatzener Feuerwehren sind in der Nacht zu Dienstag zu zwei Bränden ausgerückt. Auf dem Feld nahe der B443 in Rethen geriet ein abgeerntetes Feld in Brand, in Alt-Laatzen brannte ein Busch.

10.07.2018
Anzeige