Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Laatzen AES bekommt Prämie für sportliches Engagement
Umland Laatzen AES bekommt Prämie für sportliches Engagement
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:14 29.06.2018
Quelle: Daniel Junker
Laatzen-Mitte

Die Albert-Einstein-Schule ist für ihre große Beteiligung beim Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ prämiert worden. Unter den 17 Schulen der Regionalabteilung Hannover belegte die Kooperative Gesamtschule den zweiten Platz – gleichauf mit der KGS Hemmingen. Die AES war mit 17 Mannschaften beim Wettbewerb 2017/2018 dabei. Mehr Teams bot lediglich die Humboldtschule Hannover mit 30 Mannschaften auf, auf Platz vier kam das Schiller-Gymnasium Hameln mit 16 Teams.

Für AES-Leiter Christian Augustin ist die Auszeichnung ein großer Erfolg – auch angesichts des Umstands, dass die Laatzener Schule gleichauf mit der KGS Hemmingen liegt, die Eliteschule des Fußballs ist und Partnerschaften mit professionellen Vereinen wie Hannover 96 pflegt. „Dass wir da gleich weit vorn liegen, freut mich sehr“, sagt Augustin. Eine Sonderstellung in der Region nimmt hingegen die Humboldtschule ein, die mit dem Olympiastützpunkt Hannover kooperiert.

Als Anerkennung erhält die Albert-Einstein-Schule von der Landesschulbehörde eine Prämie in Höhe von 200 Euro. jd

Von Johannes Dorndorf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für den Laatzener Seniorenbeirat war es eine Art Abschiedstour: Wenige Wochen nach der Neuwahl des Gremiums sind vier Beiratsmitglieder nach Guben gereist, um sich vom dortigen Beirat zu verabschieden.

29.06.2018

Beim diesjährigen Stadtradeln haben die 123 Teilnehmer aus Laatzen insgesamt 45.535 Kilometer zurückgelegt. Die gefahrene Strecke hat sich im Vergleich zum Vorjahr um fast 27 Prozent verlängert.

01.07.2018

Wegen Leitungsarbeiten werden Teile der Dorfbrunnenstraße in Ingeln-Oesselse ab Montag für mehrere Monate gesperrt. Auch in der Rotdornallee und in der Weidenstraße gibt es Einschränkungen.

28.06.2018