Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Laatzen Parkplatz 2: Auto blockiert Ausfahrtsstraße
Umland Laatzen Parkplatz 2: Auto blockiert Ausfahrtsstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 02.08.2018
Parkplatz oder Durchfahrt: Etwa 1,5 Stunden lang hat am Montag ein in der Ausfahrtsstraße des Leine-Center-Parkplatz 2 abgestelltes Auto bei Fahrern und Passanten für Irritationen gesorgt. Quelle: Astrid Köhler
Anzeige
Laatzen-Mitte

Ein an ungewöhnlicher Stelle auf dem Parkplatz 2 des Leine-Centers abgestellter weißer Kleinwagen hat am Montag die Aufmerksamkeit Dutzender Autofahrern und Passanten auf sich gezogen. Der Volkswagen parkte gegen Mittag etwa 1,5 Stunden direkt auf der Durchfahrt in Richtung der Ausfahrt zur Flemingstraße und führte auch wieder zu Diskussionen über die Erkennbarkeit von Stellplätzen.

Zahlreiche Fahrer, die gerade um die Ecke bogen und unvermittelt bremsen mussten, versuchten es zunächst mit Warten oder Hupen, eh ihnen klar wurde, dass niemand am Steuer des VW Up saß. Die meisten machten daraufhin kehrt und suchten einen anderen Weg über den nur zu etwa einem Viertel gefüllten Parkplatz. Andere gingen kopfschüttelnd oder schimpfend vorbei, stellten Mutmaßungen an und diskutierten über weitere Zuständigkeiten.

Im Allgemeinen seien für den ruhenden Verkehr die Stadt oder das Leine-Center zuständig, hieß es im Laatzener Kommissariat. Wird die Polizei wegen Behinderungen gerufen – was am Montag offenbar niemand tat – versuchten die Beamten den Halter zu verständigen. Liege eine Verkehrsordnungswidrigkeit vor, würde diese der Region gemeldet, die dem Halter wiederum ein Bußgeld ausstellen kann. Das Hindernis selbst werde von der Polizei aber nicht beseitigen: „Wir rufen keinen Abschleppwagen.“

Auch die Möglichkeiten des Leine-Center-Managements bei Parkplatzverstößen sind begrenzt: Durchsagen im Center seien Notfällen vorbehalten und gebe es nicht für Kleinigkeiten wie ein falsch geparktes Auto, erklärte Centermanager Guillermo Poveda: „Wir wollen, dass unsere Kunden in Ruhe shoppen können.“ Außerdem sind es nicht nur Center-Kunden, die den Parkplatz 2 nutzen.

Tatsächlich war die Fahrerin des Kleinwagens keine Kundin sondern eine Patientin, die von einem Arzttermin zurückkehrte. „Das tut mir sehr leid, ich dachte es wäre ein breiterer Parkplatz“, sagte die Laatzenerin. Sie habe die Stelle ausgewählt, weil diese am Vormittag noch im Schatten eines Baumes lag und nicht erkannt, dass es sich um eine Durch- oder Ausfahrt handele.

Da schon mehrfach Wagen abseits der offenbar nicht überall gut zu erkennenden Stellplatzmarkierung parkten, will sich das Centermanagement des Themas nach Rücksprache mit der Stadt annehmen. „Es hat nicht oberste Priorität, aber es sollte mal gemacht werden“, so Poveda.

Von Astrid Köhler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zehn Monate lang hat Reagan Mweemba mehrere Teams des TSV Rethen trainiert. Nun kehrt der 25-jährige Afrikaner zurück nach Sambia, da sein Bundesfreiwilligendienst endet.

29.07.2018

Als am Samstagabend ein Unwetter über Laatzen fegte, hatten die Ortsfeuerwehren mehr als 20 Einsätze. Sie wurden von Laatzen-Mitte aus koodiniert, Schwerpunkt war Ingeln-Oesselse.

29.07.2018

Wegen des Unwetter am Samstagabend mussten die Ortsfeuerwehren im Stadtgebiet von Laatzen mehrmals ausrücken. Die Einsatzorte waren in Laatzen-Mitte, Rethen und Ingeln-Oesselse.

31.07.2018
Anzeige