Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Laatzen Hunde erheitern mit Show die Residenzbewohner
Umland Laatzen Hunde erheitern mit Show die Residenzbewohner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 03.03.2019
Jutta Gaßmann ist mit ihren American Cocker Spaniel bei der Victor's Residenz Margarethenhof zu Gast. Quelle: Daniel Junker
Laatzen-Mitte

Drei Hunde haben am Mittwochnachmittag in der Victor’s Residenz Margarethenhof zahlreiche Kunststücke gezeigt. Erstmals zu Besuch war Jutta Gaßmann aus Bad Münder mit ihren American Cocker Spaniel „Suerte“, „Chopin“ und „Gil“. Bei der etwa einstündigen Vorführung hüpften die Hunde durch Reifen und liefen im Slalom.

Zum Auftakt fuhr Suerte sogar mit einem ferngesteuerten Auto über die Bühne. Auch das Balancieren auf einem Fässchen war am Mittwochnachmittag Teil des Programms. Das Publikum wurde ebenfalls eingebunden. Zwischendurch durften die Senioren selbst einen Reifen halten oder Leckerlies in einen Regenschirm werfen, auf den die Hunde dann mit Freude zustürmten.

Mit ihrer Hündin Jessica ist Gaßmann im Jahr 2014 sogar schon in der RTL-Show „Das Supertalent“ aufgetreten. Für die Aufzeichnung der Show samt zusätzlicher Dreharbeiten war sie damals extra nach Wiesbaden gereist.

Mit ihren drei Hunden hat Jutta Gaßmann aus Bad Münder am Mittwoch die Laatzener Victor’s Residenz Margarethenhof besucht. Die American Cocker Spaniel führten den Senioren zahlreiche Kunststücke vor.

Angekündigt war die Vorführung als Dogdance-Show. Wer allerdings eine klassische Show erwartet hatte, bei der die Besitzer mit ihren Hunden in einer choreografierten Show zu Musik tanzen, wurde enttäuscht. Vielmehr präsentierte Gaßmann mit ihren Hunden – ohne Musik – in der Stunde eine Reihe einzelner Kunststücke. Zur Erheiterung und Freude der Residenzbewohner trug der Besuch der Bad Münderin mit ihren Cocker Spaniel aber allemal bei.

Hunde sind in der Residenz übrigens keine seltenen Gäste. Einmal im Monat kommen Mitglieder des Vereins „Besucher auf vier Pfoten“ in den Margarethenhof, um die Bewohner aufzuheitern und ins Gespräch zu kommen. „Die Besuche sind bei unseren Bewohnern sehr beliebt“, sagt Residenzleiter Adrian Grandt, der seinen eigenen Hund Jule sogar täglich mit in die Einrichtung bringt. Einmal im Quartal ,schreibt’ Jule sogar eine Seite in der Hauszeitung, in der sie über ihre Erfahrungen und Erlebnisse der vergangenen Woche berichtet.

Von Daniel Junker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Junggesellschaft zieht am Samstag, 2. März, verkleidet durch Ingeln-Oesselse, um ,böse Wintergeister’ zu vertreiben. Keine Sorge, sagen die Männer. sie seien nicht so schlimm, wie sie aussehen.

28.02.2019

Mit einer neuen Schulhofsatzung will die Stadt eine juristische Handhabe schaffen, um Vandalismusschäden und Verunreinigungen vorzubeugen. Die Beratungen ziehen sich jedoch in die Länge – zum Verdruss von Schulleitungen und Eltern.

03.03.2019

Einsatz für die Feuerwehr auf der A7: Kurz hinter dem Dreieck Hannover-Süd ist am Mittwoch ein Auto in Flammen aufgegangen. Verletzt wurde niemand.

28.02.2019