Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Laatzen Kunstkreis startet Jugendschreibwettbewerb
Umland Laatzen Kunstkreis startet Jugendschreibwettbewerb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:20 13.09.2018
Setzen mit einem Taschenbuch in der Ganymed Edition einen neuen Anreiz zur Teilnahme am Jugend-Schreibwettbewerb des Kunstkreises: Dr. Dietmar Weiß und Monika Gorbuschin. Quelle: Ralf Schunk
Anzeige
Laatzen

Die Themenauswahl birgt ein gewisses Risiko: „Die Welt von morgen" lautete in diesem Jahr bereits das Thema des Jugendkunstpreises und die Resonanz darauf war, folgt man den Worten von Monika Gorbuschin, mit gerade einmal sieben Teilnehmern „eher gering". Trotzdem haben die Vorsitzende des Kunstkreises Laatzen und ihr Mitstreiter Dietmar Weiß die Zukunft auch zum Thema des diesjährigen Jugend-Schreibwettbewerbes gemacht – in der Hoffnung, dass es den Jugendlichen leichter fällt, ihre Gedanken zur Zukunft zu Papier zu bringen, als sie auf einer Leinwand darzustellen.

Sehr viel freier angelegt ist das zweite Thema, das der Calenberger Autorenkreis beim diesjährigen Wettbewerb eingebracht hat: „Und niemand kann uns aufhalten!" eröffne den jugendlichen Autoren vielerlei Möglichkeiten, Geschichten zu erzählen oder, wie es Gorbuschin formuliert, „munter drauflos zu fabulieren". Geschichten von glücklich machenden Erlebnissen und Geschichten, die davon erzählen, was für den Einzelnen wichtig und bedeutend ist.

Mehr Anreize für Beteiligung

Anreize, sich am Jugend-Schreibwettbewerb des Kunstkreises zu beteiligen, gibt es in diesem Jahr übrigens noch mehr als sonst. Da sind einmal die Preisgelder in Höhe von 100, 50 und 30 Euro für die Erstplatzierten beider Altersgruppen und die Aussicht darauf, seinen Beitrag im Lokalteil Laatzen von HAZ und NP veröffentlicht zu sehen. Und wie in den zurückliegenden Jahren wird Radio Leinehertz 106.5 den Preisträgern auch diesmal wieder Sendezeit zur Verfügung stellen. Darüber hinaus verhandelt der Kunstkreis aktuell mit dem in Hemmingen ansässigen Verlag Ganymed Edition. Die Chancen, seinen Text in einem Taschenbuch verewigt zu sehen, stehen demnach nicht schlecht.

Kinder und Jugendliche, die sich mit einem Text am Jugend-Schreibwettbewerb 2018 beteiligen möchten – Einsendeschluss ist am 10. Dezember –, finden unter www.kunstkreis-laatzen.org alle entsprechenden Informationen. Vielleicht lag es ja tatsächlich nur an den mörderischen Temperaturen des ausgehenden Sommers, dass die Resonanz auf das Thema Zukunft beim Jugendkunstpreis eher zurückhaltend ausfiel. Insofern kann man – zumindest im Sinne des Kunstkreises – nur auf verregnete Herbstferien hoffen.

Von Ralf Schunk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rund 1000 Bäume haben die Schüler des Erich-Kästner-Gymnasiums am Mittwoch im Laatzener Stadtgebiet unter die Lupe genommen. Sie wollen herausfinden, welche Arten für Städte geeignet sind.

15.09.2018

Welche Strategie soll die Stadt künftig bei der Sportförderung verfolgen? Die CDU schlägt vor, einen Sportentwicklungsplan zu erarbeiten, um Weichen zu stellen und Fördermittel einwerben zu können.

14.09.2018

Der Initiativkreis Menschen mit Behinderung in Laatzen hat das Aqualaatzium auf seine Barrierefreiheit getestet. Das Fazit: Bis auf einige Kleinigkeiten gibt es kaum etwas zu verbessern.

11.09.2018
Anzeige