Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Laatzen Polizei sucht Inhaber gestohlener Fahrräder
Umland Laatzen Polizei sucht Inhaber gestohlener Fahrräder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:04 11.07.2018
Die Laatzener Polizei sucht nach den Eigentümern von vier gestohlenen Fahrrädern. Quelle: Dorndorf
Laatzen-Mitte

Die Laatzener Polizei sucht nach den Eigentümer von mehreren Fahrrädern, die mutmaßlich gestohlen sind. Sichergestellt wurden sie im Rahmen von Kontrollen durch Beamte der Verfügungseinheit der Polizeiinspektion Süd: Die Polizisten hatten am 30. Juni vier Jugendliche und Heranwachsene im Alter von 17 bis 22 Jahren auf dem Gelände der Albert-Einstein-Schule mit den Fahrrädern angetroffen. Die Verdächtigen hielten sich dort im Bereich der Tischtennisplatten auf. Da sie auch Damenräder führten, wurden die Beamten misstrauisch. Tatsächlich konnten die jungen Männer keinen Nachweis erbringen, dass die Räder tatsächlich ihnen gehören. Bei einer weiteren Kontrolle in Laatzen stellten die Ermittler zudem noch ein weiteres Fahrrad sicher, das vermutlich ebenfalls gestohlen war.

Die Polizei hat mehrere offenbar gestohlene Fahrräder sichergestellt. Verdächtigt werden vier junge Männer, die mit den Rädern auf dem AES-Gelände auffielen. Jetzt werden die Eigentümer gesucht.

Für nur eines der insgesamt fünf Fahrräder konnte der rechtmäßige Eigentümer ermittelt werden – das Fahrrad wurde bereits übergeben. Nun hofft die Polizei auf Hinweise, wem die übrigen vier Räder gehören. Am auffälligsten dürfte eine Single-Speed-Bike der Marke Dynabike sein. Das Modell „Urban Jet“ ist mattschwarz und hat türkisfarbene Felgen. Gestohlen wurden auch ein grün-silbernes Jungen-Mountainbike der Firma Magna, ein schwarz-weißes Damenrad mit der Aufschrift „Wild Eagle“ mit Fahrradkorb auf dem Gepäckträger sowie ein weißes Damenrad mit roten Schutzblechen und rotem Fahrradkorb am Lenker. Es trägt den Namenszug „Rosso“.

Fahrraddiebstähle wurden in den vergangenen Monaten in Laatzen verstärkt gemeldet, so dass die Polizei aktuell mehr Kontrollen durchführt. Wurden im Mai und Juni des Vorjahres insgesamt nur 13 Anzeigen gezählt (vier im Mai, neun im Juni 2017), sind es in diesem Jahr doppelt so viele.Ob die Diebstähle auf das Konto der immer gleichen Täter geht, ist unklar. Die Verdächtigen, die im Zusammenhang mit den aktuellen Fällen stehen, sind wegen weiterer Delikte polizeilich bekannt.

Hinweise zu den Eigentümern und den Diebstählen nimmt das Polizeikommissariat Laatzen unter Telefon (0511) 109 4315 entgegen.

Von Johannes Dorndorf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der St.-Marien-Kindergarten hat eine erfolgreiche Bauwoche hinter sich. Gemeinsam mit den Kindern konstruierten einige engagierte Väter Spielgeräte wie zum Beispiel ein Palettenauto.

11.07.2018

Karin Gloger ist in Laatzen bekannt für Bücher wie „Lullikak und Co.“ – heitere Familiengeschichten mit biografischem Inhalt. Am 1. August liest sie im Gemeindezentrum Arche.

13.07.2018

Laatzen ist eine Stadt der Extreme: Nirgendwo sonst im Umland ist der Nationalitätenmix so bunt, die Spreizung zwischen alten und jungen Stadtteilen, zwischen hoher und niedriger Pkw-Dichte so hoch.

13.07.2018