Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Laatzen Umsonstladen erweitert sein Angebot
Umland Laatzen Umsonstladen erweitert sein Angebot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:39 09.08.2018
Im Umsonstladen für Babyerstausstattung in Laatzen gibt es ab sofort auch Kleidergrößen bis 140. Quelle: Astrid Köhler
Laatzen-Mitte

Die Räume des Umsonstladens für Babyerstattung in der Laatzener Arche bleiben zwar unverändert bestehen, doch gibt es dort ab sofort ein größeres Angebot an Kleidungsstücken: Neben Stramplern, Jäckchen und Wäsche bis zum Kindergartenalter (Größe 116) sind nun auch erste Kleidungsstücke bis Größe 140 erhältlich, wie sie Grundschülern passen.

Der Umstonstladen für Babyerstausstattung in der Laatzener Arche bietet ab sofort auch Kleidungsstücke bis Größe 140 an und nimmt entsprechende Spenden entgegen. Quelle: Astrid Köhler

Anlass für die Erweiterung des Angebotes ist bevorstehende Wegzug des Kooperationspartners Leineladen vom Marktplatz, erklärt die Koordinatorin des Umsonstladens Sabine Laskowki. Ende September soll der vom Zentrum für Qualifizierung (ZAQ) betriebene Laden die Räume des früheren Spielzeuggeschäftes Kunterbunt in Alt-Laatzen beziehen. Wurden bisher alle gespendeten Kleidungsstücke ab Größe 116 einfach in den Leineladen gebracht und als Second-Hand-Ware weiter gegeben, gestaltet sich dies künftig aufwendiger. „Man bringt mal nicht so schnell drei Kleidersäcke nach Alt-Laatzen, so wie bisher einmal über den Marktplatz“, so Laskowski. Daher vergrößere der Umsonstladen nun das Angebot. Die Nachfrage bleibe schließlich groß in Laatzen-Mitte, wo viele bedürftige Familie mit kleinen aber auch mit älteren Kindern wohnen.

Zwar gibt es weder mehr Platz im Untergeschoss des Gemeindezentrums Arche, noch können die dortigen Regale aufgestockt werden, doch mit Zusammenrücken und geschicktem Stapeln ist das Team optimistisch, auch die zusätzlichen Größen anbieten zu können. „Wir haben die Bilderbücher und das Spielzeug zusammengeräumt, und ein erstes freies Regal gewonnen und bitten nun um entsprechende Kleiderspenden bis Größe 140“, erklärt Laskowski. „Wir können locker auch die doppelte Menge bespielen, wenn wir den Raum hätten, aber den haben wir nunmal nicht“, sagt sie nüchtern. Eine Vergrößerung oder ein Umzug des Umsonstladen seien kein Thema, betonte sie auf Nachfrage.

Der Umstonstladen für Babyerstausstattung in der Laatzener Arche an der Marktstraße 21. Quelle: Astrid Köhler

„Wir halten gern an eingespieltem Standort fest, weil er bekannt und gut erreichbar ist, betont die Koordinatorin. Wie etabliert der Umsonstladen – bis 2011 noch mit Räumen am Kiefernweg – elf Jahre nach seiner Gründung ist, zeigt nicht zuletzt die Entwicklung der Spenden: 255 Privatpersonen brachten allein im ersten Halbjahr Kleidungstücke, Bettwäsche, Kinderwagen, Betten und andere Ausstattungsgegenstände für junge Familie vorbei. „Die Spendenzahlen sind deutlich nach oben gegangen. Der Umsonstladen ist bekannt und eine Marke, mit der wir gut arbeiten können“, sagt Laskowski Allein in dieser Ferienwoche gaben sechs Spender mehrere mit Wäsche gefüllte Umzugskisten und Säcke ab.

Einwöchige Schließzeit steht bevor

Auch die Ehrenamtlichen brauchen mal Urlaub: Der Umstonstladen für Babyerstausstattung ist das vorerst letzte Mal am Donnerstag, 26. Juli, von 10 bis 14 Uhr geöffnet und das nächste Mal dann ab Montag, 6. August. Quelle: Astrid Köhler

Der Umsonstladen für Babyerstausstattung ist ein Angebot des Diakonieverbandes Hannover-Land und hat am Donnerstag, 26. Juli, vorerst letztmalig von 10 bis 14 Uhr geöffnet. Danach macht das Team dann eine Woche Pause. Von Montag, 6. August, an ist der Laden an der Marktstraße 21 in Laatzen dann wieder zu den bekannten Zeiten geöffnet: montags, mittwochs und donnerstags von 10 bis 14 Uhr sowie dienstags von 14 bis 17 Uhr und nach Vereinbarung.

Von Astrid Köhler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Pennymarkt in Gleidingen bietet viele Parkplätze für Autos. Wer diese ohne Parkscheibe nutzt oder länger als 1 Stunde belegt muss aber seit Kurzem mit 19,90 Euro Strafe rechnen.

24.07.2018

Die anhaltende Trockenheit wirkt sich zusehends auf die Natur aus. Die Feuerwehr mahnt deshalb zur Umsicht, zumal am Montagabend Buschwerk an der Kronsbergstraße in Alt-Laatzen brannte.

24.07.2018

Wenn in der neuen RTL-Folge „Bachelorette“ 17 Kandidaten auf Rosen hoffen, drücken viele Laatzener Stefan Gritzka die Daumen. Der 35-Jährige wuchs dort auf und hat auch in Pattensen Fußball gespielt.

24.07.2018
Anzeige