Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Laatzen-Mitte Junge Entdecker erforschen die Sonnenenergie
Umland Laatzen Laatzen-Mitte Junge Entdecker erforschen die Sonnenenergie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:41 09.07.2018
Jannis (11, l.) und Fabian (11) nutzen die Sonnenenergie, um mit einer kleinen Solarzelle einen Motor zu starten. Quelle: Carolin Müller
Anzeige
Laatzen-Mitte

Was genau ist eigentlich Energie und wie kann man sie nutzen? Kann man Sonnenenergie einfangen und – wenn ja: Wie wird sie gespeichert? Diesen und vielen weiteren Fragen sind am Montag 13 Jungen und Mädchen mit Workshopleiter Volker Stahnke alias „Claudius Immergrün“ vom Büro für Naturetainment nachgegangen. Bei der Ferienpass-Aktion „Energie-Forschertour: Von Sonnenfressern und Solarzellen“ haben die jungen Forscher spannende Entdeckungen gemacht.

So ließen die Teilnehmer bei strahlendem Sonnenschein kleine Propeller weit in die Luft steigen, indem sie den Stab am Propeller so mit ihren Händen rieben, dass er rotierte. Sie bauten mit Seilen und einem einfachen Ankerstich eine Sonne nach, setzten mit einer kleinen Solarzelle einen Motor mit Propeller in Gang und bündelten das Sonnenlicht mit einer Lupe. „Es macht sehr viel Spaß“, sagt der 11-jährige Fabian. Zuhause habe seine Familie auch eine Solaranlage, deswegen interessiere er sich für das Thema Energie und wollte gerne an der Ferienaktion teilnehmen. „Am besten fand ich bisher das Fliegenlassen des Propellers“, berichtet er. Auch der gleichaltrige Tim konnte sich für den Handpropeller begeistern. „Bis jetzt war es ganz lustig“, kommentiert er die erste Hälfte des Workshops.

Felizia (13) hingegen hat einen anderen Favoriten: „Mir hat das mit den Seilen am meisten Spaß gemacht“, erzählt sie begeistert. Nachdem die Sieben- bis 13-Jährigen die Sonne mit Seilen nachgebildet hatten, durften sie nacheinander in der Mitte – also auf der Sonne – Platz nehmen und wurden von den restlichen Teilnehmern in die Höhe gehoben, was bei allen große Begeisterung hervorrief.

„Die Aktion wird von der Klimaschutzagentur als Teil der Solaroffensive der Region Hannover unterstütz“, erklärt Stahnke, der gemeinsam mit Verena Stahnke alias Lili Löwenmaul als Naturonaut auch noch weitere Workshops anbietet. In den Sommerferien seien noch über 15 weitere Energie-Forschertouren in der Region geplant.

Von Carolin Müller

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige