Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
44-Jähriger wendet auf B 443 und verursacht Unfall

Rethen 44-Jähriger wendet auf B 443 und verursacht Unfall

Mit einem gefährlichen Wendemanöver hat ein 44-Jähriger am Freitagmorgen einen Unfall auf der B443 bei Rethen verursacht. Der Mann wollte auf Höhe des Zubringers wenden und wurde dabei von einem vorbeifahrenden Fahrzeug gerammt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Voriger Artikel
Jobcenter-Chefin spricht bei der Laienkanzel 2018
Nächster Artikel
Laatzen wächst – aber langsamer als zuletzt

Die Feuerwehr streut die Unfallstelle mit Bindemitteln ab.

Quelle: Paetz

Rethen.   Mit einem gefährlichen Wendemanöver hat ein 44-Jähriger am Freitagmorgen einen Unfall auf der B443 bei Rethen verursacht. Der Elzer wollte nach Polizeiangaben gegen 8.45 Uhr mit seinem Audi A4 vom Gewerbegebiet Rethen-Nord (Lüneburger Straße) auf die Bundesstraße 443 wechseln. Dabei wählte er offenbar versehentlich die Fahrtrichtung Sehnde. Der Mann wendete daraufhin noch auf Höhe der Auffahrt über eine Sperrfläche hinweg. In diesem Moment kam ein 74-Jähriger Pattenser auf der B443 aus Fahrtrichtung Pattensen angefahren und rammte den Audi seitlich. 

Der Audi wurde laut Polizei auf der Fahrerseite, der Mazda im Frontbereich beschädigt. Verletzt wurde niemand. Die Ortsfeuerwehr Rethen sicherte die Unfallstelle ab und streute auslaufende Betriebsstoffe ab. Nach etwa einer Stunde war der Einsatz beendet. Dem Unfallverursacher droht nun ein Bußgeld.

Die Feuerwehr streut die Unfallstelle mit Bindemitteln ab

Die Feuerwehr streut die Unfallstelle mit Bindemitteln ab.

Quelle: Paetz

Von Johannes Dorndorf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Nachrichten