Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Schrittzähler-Aktion: Bürgermeister Köhne geht in Laatzen vorneweg
Umland Laatzen Nachrichten Schrittzähler-Aktion: Bürgermeister Köhne geht in Laatzen vorneweg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:51 08.03.2018
Bürgermeister Jürgen Köhne geht bei der Aktion "Schrittzähler" als Teamkapitän vorneweg. Quelle: Johannes Dorndorf
Laatzen

 Der Bürgermeister mag es sportlich. Deshalb war es für Jürgen Köhne auch eine Selbstverständlichkeit, dass er bei der Aktion „Schrittzähler“ von HAZ und NP als Teamkapitän vorneweg marschert. Noch bis zum Mittwoch, 14. März, sammeln Köhne und 60 Laatzener, die sich zu der Aktion für das Team ihrer Stadt angemeldet haben, fleißig Schritte – und können durch ihre Aktivität möglicherweise sogar ein soziales Projekt in Laatzen unterstützen.

An der Aktion nehmen viele Gemeinden und hannoversche Stadtbezirke teil, die jeweils mit einem eigenen Team unterwegs sind. Mit Hilfe eines Armbandes und einer App für das Mobiltelefon werden die Schritte der Teilnehmer gezählt – und die drei erfolgreichsten Teams erhalten im Anschluss insgesamt 10.000 Euro für die Förderung eines sozialen Projektes in ihrer Kommune oder ihrem Stadtbezirk. 

In Laatzen hat sich der Bürgermeister als Teamkapitän für den vom Diakonieverband betriebenen Umsonstladen für Babyausstattung entschieden, der in der Marktstraße mittlerweile im elften Jahr bedürftige Familien und junge Mütter mit Kleidung, Kinderwagen, Bettchen oder Spielzeug für ihre Neugeborenen versorgt.  „Laatzen ist ein verstecktes Wanderparadies. Leinemasch, Feldmark und Parks laden zu langen Spaziergängen und Wanderungen ein“, sagte Köhne – und schickte einen Appell an die Mitglieder seines Laatzen-Teams hinterher: „Tun Sie sich und unserem Spendenzweck etwas Gutes: Genießen Sie die frische Frühlingsluft und bewegen Sie sich. Ihre Gesundheit wird es Ihnen danken!“

Laatzen plant Wandertag am 3. November

Bewegung und Gesundheit bleiben in Laatzen auch nach Abschluss der HAZ/NP-Aktion „Schrittzähler“ ein großes Thema. Denn anlässlich des diesjährigen Jubiläums – vor 50 Jahren wurden der Gemeinde Laatzen die Stadtrechte verliehen, seitdem ist die Stadt gewachsen und Ortsteile sind dazugekommen – soll es einen Laatzener Wandertag durch alle Ortsteile geben.

Für den 3. November wird derzeit eine Route ausgearbeitet, auf der möglichst viele Laatzener quer durch ihre Stadt wandern sollen und die schönsten Seiten ihrer Heimat neu entdecken können. Die Strecke wird voraussichtlich in Ingeln beginnen und am Wiesendachhaus in Alt-Laatzen zünftig enden. Details zum Laatzener Wandertag wird die Stadtverwaltung laut Sprecher Matthias Brinkmann in den kommenden Wochen bekannt geben. bj

Ob die Laatzener genug Schritte für den Umsonstladen gemacht haben, entscheidet sich am 14. März. Dann werden die Schrittzähler an den Standorten des Klinikums Region Hannover – also auch im Klinikum Agnes Karll in Laatzen – zwischen 13 und 19 Uhr ausgelesen und in die Wertung aufgenommen. Im Anschluss dürfen alle Teilnehmer die Schrittzähler behalten. Und unter allen fleißigen Fußgängern werden dann auch noch attraktive Preise wie Eintrittskarten für ein Spiel des Handball-Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf oder Gutscheine für den HAZ/NP-Ticketshop verlost. Jeder Schritt lohnt sich also.

Von Björn Franz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt Laatzen wird vorerst keine Straßen mehr sanieren. Das hat die Bauverwaltung jetzt bekannt gegeben. Grund ist die Diskussion um Anliegerbeiträge: Die Stadt will eine Entscheidung über ein neues Modell der Kostenübernahme abwarten, bevor sie weitere Straßen erneuert. 

11.03.2018

Die Stadtjugendpflege lädt Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren zur Ortsteilerkundung in Laatzen-Mitte. Die Jungen und Mädchen können in den Osterferien tolle und blöde Orte identifizieren und an einem Freizeitprogramm teilnehmen.

10.03.2018

Drei Laatzener Grundschulen beteiligen sich in dieser Woche am sogenannten Kindersprint. Dabei laufen die Jungen und Mädchen auf einem kurzen Parcours gegen eine selbst vorgelegte Zeit an. Beim großen Finale am Sonnabend im Leine-Center können alle Laatzener Grundschüler teilnehmen.

10.03.2018