Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Deko-Elefant aus Schule kommt ins Blindenzentrum
Umland Laatzen Nachrichten Deko-Elefant aus Schule kommt ins Blindenzentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 30.09.2017
Während Schulhausmeister Holger Pusch (Zweiter von rechts) und der Fahrer des Landesbildungszentrums für Blinde (LBZ) Daniel Schaprian (rechts) den Elefanten ins Fahrzeug tragen, winken Lehrerin Claudia Weber und einige Schüler zum Abschied. Links im Bild sind LBZ-Schüler Janosch Wahlers, Lehrerin Ulrike Krüger und Blindenhund Bauxi zu sehen. Quelle: Torsten Lippelt
Anzeige
Grasdorf

Auf dem Brunnenfest vor etwa zwei Wochen hatte die Grundschule gegen eine kleine Spende an den Schulförderverein einen neuen Besitzer für den Elefanten mit dem Sigikid-Aufdruck gesucht, der seit viele Jahre in deren Besitz ist. 2004 noch stand er als einer von 42 Deko-Elefanten beim Tourismus-Projekt „Ab in die Mitte“ in der hannoverschen Innenstadt. „In den letzten Jahren nutzten wir ihn noch bei den Einschulungsfeiern zur Begrüßung. Aber jetzt benötigen wir mehr Platz im Keller“, erklärte Claudia Weber, die Stellvertreterin der kommissarischen Schulleitung.

Im LBZ soll das Riesenstofftier deutlich mehr Aufmerksamkeit zuteil werden. "Wir haben bereits einen größeren der Kunststoff-Elefanten auf unserem Freigelände stehen", erklärte Lehrerin Ulrike Krüger: "Dieser fellbezogene ist nicht nur dekorativ, sondern mit seinen verschiedenen Oberflächen für unsere Schüler auch spürbar interessant."

Als Dankeschön für den Dekoelefanten erhält die Grundschule zwar kein Geld – dafür aber eine andere Spende und Gegenleistung. Demnächst will Ulrike Krüger für einen Vormittag mit dem Blindenführhund Bauxi zu einem Besuch vorbeikommen und den Grundschulkindern von ihrer Arbeit rund um das Thema Sehen erzählen.

Fotostrecke Laatzen: Deko-Elefant aus Schule kommt ins Blindenzentrum

Von Torsten Lippelt

Die Stadt hat eingeräumt, dass bei der Umgestaltung des Marktplatzes im Bereich der früheren Robert-Koch-Straße Fehler gemacht wurden. Die Verwaltung will nun an mehreren Stellen nachbessern - Behinderte müssten aber aus gestalterischen Gründen weiterhin teils deutliche Umwege in Kauf nehmen.

Johannes Dorndorf 29.09.2017

Bei der komplizierten Stadtbahn-Planung in Rethen und Gleidingen scheint eine Lösung gefunden - wenn auch nur eine provisorische. Die Region will für die Linie 2 ein Kehrgleis auf Höhe der bisherigen Bus-Wendeschleife am Gleidinger Ortseingang einrichten. Es soll solange bestehen bleiben, bis klar ist, ob die Linie 1 auch künftig bis Sarstedt rollt.

Johannes Dorndorf 29.09.2017

Raubüberfall in Gleidingen: Vier Unbekannte haben am Montagabend einen 17-Jährigen an der Stadtbahnhaltestelle Orpheusweg überfallen und dessen Rucksack geraubt. Der bärtige Hauptangreifer soll etwa 18 Jahre und 1,70 Meter groß sein. Er trug eine weiße Trainingsjacke mit der Aufschrift "Paris".

26.09.2017
Anzeige