Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Feuer unter DB-Brücke legt Zugverkehr lahm
Umland Laatzen Nachrichten Feuer unter DB-Brücke legt Zugverkehr lahm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:50 17.04.2018
Unter einer Brücke der DB-Schnellfahrstrecke an der Meinekestraße in Rethen geriet am Montagabend illegal abgeladener Müll in Brand. Quelle: Senft
Rethen

 Die Feuerwehr Laatzen musste am Montagabend gegen 21.48 Uhr zu einem Einsatz in die Meinekestraße in Rethen ausrücken. Wie die Einsatzkräfte mitteilten, brannte dort illegal abgeladener Müll unter der DB-Brücke, über die die ICE-Trasse geführt wird. Dabei handelte es sich um Fensterreste und einige Holzlatten. Mit einer Dunggabel zog die Feuerwehr den Müllhaufen auseinander, um so an die Glutnester zu gelangen. Kurze Zeit später war der Brand gelöscht.

Ein größerer Sachschaden sei nicht entstanden, berichtet die Feuerwehr. Allerdings konnte zwischen 21.48 Uhr und 22.15 Uhr keine Züge über die Brücke fahren. Es kam dementsprechend zu Verspätungen im Zugverkehr. 

Zur Brandursache macht die Polizei keine näheren Angaben. Da kein Schaden entstanden sei, liege keine strafrechtliche Relevanz vor, sagt ein Polizeisprecher. Es seien keine weiteren Ermittlungen geplant.  

Von mbo

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt Laatzen hat ihr Straßensanierungsprogramm für die nächsten Jahre vorgelegt. Vor allem in Alt-Laatzen und Ingeln-Oesselse gibt es viel zu tun.

19.04.2018

Ein Besuch an den Koldinger Seen lohnt sich zu jeder Jahreszeit. Wer das Frühlingserwachen von Flora und Fauna genießen will, kann einem 13 Kilometer langen Rundwanderweg folgen. Aufgrund der Nässe, empfiehlt das ehrenamtliche Wegeteam aber, nur kurze Teilstücke vom Parkplatz aus zu gehen.

19.04.2018

Der Grünen-Politiker Gerd Apportin zieht sich aus dem Ortsrat Laatzen zurück. Der 66-Jährige nennt private und gesundheitliche Gründe für seine Entscheidung. Dem Rat der Stadt will er hingegen weiter angehören. Apportins Sitz im Ortsrat übernimmt Andreas Quasten.

16.04.2018