Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Gefährliche Körperverletzung: Polizei sucht Zeugen
Umland Laatzen Nachrichten Gefährliche Körperverletzung: Polizei sucht Zeugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:54 22.02.2018
Das Polizeikommissariat in Laatzen. Quelle: Astrid Köhler (Archiv)
Grasdorf

 Ein 62-Jähriger geht eines Morgens noch vor Sonnenaufgang mit seinem Hund in Grasdorf spazieren. Plötzlich, kurz nachdem er auf die Straße Langer Brink eingebogen ist, erhält er einen Tritt in den Rücken, fällt nach vorn über und schlägt mit dem Gesicht auf dem Fußweg auf. Der Mann bleibt blutend am Boden liegen –  der oder die Verantwortliche entkommt unerkannt. Ereignet haben soll sich die gefährliche Körperverletzung bereits vor zweieinhalb Wochen am Freitag, 2. Februar, gegen 6.45 Uhr. Warum der Mann die Tat erst jetzt, am Montag, bei der Polizei zur Anzeige brachte, konnte er selbst nicht erklären.

Der 62-Jährige habe vermutlich unter Schock gestanden, erklärte der Leiter des Laatzener Kriminal- und Ermittlungsdienstes Stefan Schwarzbard. Der Mann, der „nicht unerheblich verletzte“ war, soll es trotz Anratens von Angehörigen zunächst abgelehnt haben, sich im Krankenhaus untersuchen zu lassen oder zur Polizei zu gehen. Nach einem Hinweis seiner Hausärztin holte er dies nun am Montag nach.

Nähere Angaben zu der Tat oder möglichen Verantwortlichen konnte er nicht machen. Der Mann gab aber zu Protokoll, dass ihn zwei Frauen gefunden und sofort geholfen hatten. Sie sollen etwa 40 bis 50 Jahre alt, komplett weiß bekleidet und in einem weißen Kleinwagen unterwegs gewesen sein. Die Polizei schließt nicht aus, dass es sich dabei um Pflegekräfte handelt.

Mögliche Zeugen der Tat werden gebeten, sich im Kommissariat zu melden unter Telefon (0511) 1094315.

Von Astrid Köhler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das TfN in Hildesheim hat in dieser Spielzeit drei Kammerkonzerte in sein Programm aufgenommen. Die erste Aufführung ist am Sonntag, 4. März. Das Konzert ist der Nachholtermin für die ursprünglich für Oktober 2017 geplante Veranstaltung, die dasTfN verschieben musste.

23.02.2018

Die Förderbescheide des Landes- und Regionssportbundes sind raus, doch der Antrag des TSV Rethen blieb aktuell unberücksichtigt. Der Bau der mit 625.000 Euro veranschlagten Gymnastikhalle auf einem städtischen Grundstück an der Straße Zur Sehlwiese verzögert sich um mindestens ein weiteres Jahr. 

23.02.2018
Nachrichten Laatzen/Hemmingen/Pattensen - Preisträger geben Abschlusskonzert

Mit einem einstündigen Konzert ist am Sonntagvormittag der Regionalwettbewerb Jugend musiziert beendet worden. Unter dem Titel „Früh übt sich“ stellten sich 22 junge und erfolgreiche Teilnehmer vor.

22.02.2018