Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Bergbühne spielt Sketche von Loriot und Co.
Umland Laatzen Nachrichten Bergbühne spielt Sketche von Loriot und Co.
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 22.02.2018
Die Bergbühne Lüdersen zeigt bei St. Gertruden Sketche von Loriot und Co. Quelle: Daniel Junker
Anzeige
Gleidingen

 Die Bergbühne Lüdersen kommt nach Gleidingen. Am Sonnabend, 24. Februar, tritt das Ensemble im Saal der St.-Gertruden-Gemeinde auf. In der Reihe „Gertrudens Kulturladen“ tragen die Laienschauspieler mehrere Sketche vor.

Es ist das zweite Mal, dass die Theatergruppe bei St. Gertruden auftritt. Bereits im März 2013 war sie in der gleichen Veranstaltungsreihe zu Gast. Diesmal hat die Bergbühne ein etwa 75-minütiges Programm mit zwölf verschiedenen Sketchen vorbereitet, wie Axel Marwedel von der Bergbühne ankündigt. Einige davon seien durch Loriot bekannt. Geplant seien auch zwei Sketche auf Plattdeutsch.

Gegründet wurde die Theatergruppe im Januar 1978 als Spielkreis Lüdersen. 1981 benannte sie sich dann in Bergbühne Lüdersen um. Seit 1979 wird von Ende Oktober bis Ende November ein abendfüllendes Stück als Dreiakter in der Lüderser Bergdorfhalle gezeigt. Darüber hinaus treten die Mitglieder jeweils im Januar auch andernorts auf, darunter in Pattensen und Arnum. Parallel tragen die Darsteller immer wieder Sketche vor – zumeist bei Feiern, mitunter aber auch in Veranstaltungsreihen wie der bei St. Gertruden.

Die Vorführung in Gleidingen am Sonnabend, 24. Februar, beginnt um 19 Uhr im Gemeindesaal von St. Gertruden, Hildesheimer Straße 560. Der Eintritt ist frei.

Von Johannes Dorndorf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit knapp zwei Jahren betreibt das Flüchtlingsnetzwerk Laatzen eine Geschäftsstelle am Marktplatz. Die Aufgaben sind seitdem gewachsen, so dass der Verein die Koordinatorenstelle aufstocken will. Die Entscheidung über einen höheren städtischen Zuschuss soll im März fallen.

22.02.2018

Spätestens im Jahr 2020 sollte die Förderschule am Kiefernweg geschlossen werden werden – so sahen es die bisherigen Pläne der Stadt Laatzen vor. Nun plant die Landesregierung, die Schulform doch noch länger zuzulassen 

21.02.2018

Rund 100 Gäste sind zum Politischen Aschermittwoch der Laatzener SPD gekommen. Ex-Staatssekretär Michael Rüter nahm sich in seiner Rede Durchstecher in der Politik vor, teilte aus – unter anderem an Alexander Dobrindt und Jürgen Trittin – und rief Matthias Miersch zum König aus. 

21.02.2018
Anzeige