Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Ministerin übergibt Sprachdiplome an AES-Schüler
Umland Laatzen Nachrichten Ministerin übergibt Sprachdiplome an AES-Schüler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 02.06.2016
Von Johannes Dorndorf
Schüler aus Laatzen erhalten im Neuen Rathaus Hannover ihr Deutsches Sprachdiplom von der Kultusministerin. Mitschüler freuen sich mit. Quelle: Tim Schaarschmidt
Laatzen/Hannover

Wie intensiv die Bemühungen der Albert-Einstein-Schule (AES) sind, Schüler aus Flüchtlingsfamilien zu unterstützen, wurde schon an der hohen Zahl der Sprachdiplom-Absolventen deutlich: 15 Schüler aus den AES-Sprachlernklassen haben die Bedingungen für das Zertifikat erfüllt, so viele wie an landesweit keiner anderen Schule. Das hängt auch damit zusammen, dass die AES eine von nur zwei Schulen in Niedersachsen ist, die überhaupt über drei Sprachlernklassen verfügen. Derzeit werden dort rund 50 Schüler unterrichtet - unter anderem aus Ländern wie Syrien, Irak und Afghanistan. 

"Die Schüler in den Sprachlernklassen lernen am Anfang unglaublich schnell", sagt AES-Leiter Christian Augustin. "Die wollen lernen, die Klassen sind ihr Zuhause." Das Zertifikat diene da als zusätzliche Motivation und Extra-Ansporn, sei aber keinesfalls als Abschluss zu verstehen: Denn ein Ziel sei es, die Schüler nach und nach in den Regelunterricht an der Kooperativen Gesamtschule zu integrieren.

An der Übergabefeier im Neuen Rathaus in Hannover nahm neben der Kultusministerin auch Hannovers Oberbürgermeister Stefan Schostok teil. "Ich zolle den Schülern grossen Respekt. Sie haben etwas für sich getan und dabei zusätzliche Lernanstrengungen bewältigen müssen“, sagte Frauke Heiligenstadt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer bekommt den Kunstpreis 2016? 38 Künstler haben für den diesjährigen Wettbewerb Bilder eingereicht, die seit Montag vollständig im Leine-Center zu sehen sind. Bis Freitag nächster Woche können die Besucher darüber abstimmen, wer den Publikumspreis erhält.

Johannes Dorndorf 30.05.2016

Seit Mitte Februar wird der Altbau der Deutschen Rentenversicherung zurückgebaut. Anwohner beschweren sich mittlerweile über den Lärm und insbesondere über den Staub, der bei den Arbeiten entsteht. Die Balkone seien nicht mehr benutzbar, der Staub dringe sogar in die Wohnungen ein.

11.06.2016

Flüchtlinge in Laatzen bereiten derzeit eine eigene Radiosendung vor. Das "Refugee Radio" ist eines von 16 Projekten, das der Bund in diesem Jahr im Rahmen des Programms "Demokratie Leben!" fördert.

Johannes Dorndorf 30.05.2016