Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten 60 Christen besuchen alle acht Kirchen in Laatzen
Umland Laatzen Nachrichten 60 Christen besuchen alle acht Kirchen in Laatzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 27.09.2017
"Weg der Einheit": Rund 60 evangelische und katholische Christen haben sich anläßlich des Lutherjahres gemeinsam und zu Fuß auf einen Wallfahrtsweg zu allen evangelischen und katholischen Kirchen Laatzens gemacht. Quelle: Torsten Lippelt
Anzeige
Laatzen

Unter dem Motto „Weg der Einheit“ besuchte die mit gutem Schuhwerk und Verpflegung ausgerüsteten Teilnehmer acht evangelischen und katholischen Kirchen im Stadtgebiet. Von der St.-Gertruden-Kirche in Gleidingen ging es weiter zur katholischen Kapelle von St. Josef und von dort auf Wegen entlang der Leinemasch zu St. Petri in Rethen und St. Marien in Grasdorf. Anschließend machte sich die Gruppe auf nach Laatzen-Mitte zur Arche und der katholischen St.-Oliver-Kirche, eh die Tour in Alt-Laatzen zu St. Mathilde (katholisch) führte und in der Immanuelkirche endete.

In den Kirchen wurde dabei jeweils gebetet und gesungen sowie von den beteiligten Pastoren und Pfarrern Interessantes zur Geschichte der jeweiligen Kirche erzählt.

Beschlossen wurde die Wallfahrt dort auch bei gemeinsamem Kaffee und Kuchen im „Café Exposé“ der Immanuelgemeinde. Wer wollte, konnte sich als Erinnerung an diese erste ökumenische Wallfahrt sogar einen „Pilgerpass“ mitnehmen. Es sei eine schöne Aktion für Jung und Alt gewesen, sagte Mitorganisator Heinz-J. Vielhaber, der zur St.Oliver-Gemeinde gehört: "Die sollte man vielleicht zu besonderen Anlässen wiederholen."

Fotostrecke Laatzen: 60 Christen besuchen alle acht Kirchen in Laatzen

Von Torsten Lippelt

Klaus Hahne ist Vorsitzender des Fördervereins Bauernmarkt Hannover und selbst Obstbauer in Gleidingen. Den Familienbetrieb mit rund 30 Hektar bewirtschafteter Fläche führt er in zweiter Generation. Im Interview mit HAZ/NP spricht er über Ernteausfälle, Kindheitserinnerungen – und sein Lebensmotto.

27.09.2017

Seit genau 10 Jahren gibt es die Feuerwehrstrolche in Rethen. Mit befreundeten Kinderfeuerwehren haben die Rethener am Samstag einen Funmarsch im Ort veranstaltet. Bei neun Spielstationen galt es verschiedene Aufgaben im Team zu lösen, wie ein Seifenkistenauto ohne Räder zu bewegen.

26.09.2017
Nachrichten Briefverteilerzentrum Rethen - Einbrecher stehlen Tausende Sendungen

In der Nacht zu Freitag sind Unbekannte in das Briefverteilerzentrum der Deutschen Post im Rethener Gewerbegebiet eingestiegen und haben dort rund 3000 Sendungen gestohlen – darunter mehrere Briefe mit Sammelmünzen. Wie erst jetzt bekannt wurde, ist es dort bereits der fünfte Einbruch seit März.

25.09.2017
Anzeige