Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Polizei findet die vier mutmaßlichen Täter

Nach Überfall in Gleidingen Polizei findet die vier mutmaßlichen Täter

Erfolgreicher Zeugenaufruf: Nach dem Überfall auf einen 17-Jährigen am Montagabend in Gleidingen hat die Polizei die vier mutmaßlichen Täter ermittelt: Zwei 16-Jährige sowie ein 19 und 20 Jahre alter Mann werden verdächtigt, den Jugendlichen an der Stadtbahnhaltestelle Orpheusweg überfallen zu haben.

Voriger Artikel
Kunstpreis lobt Jugendschreibwettbewerb aus
Nächster Artikel
A year abroad: Schüler berichten vom Auslandsjahr

An der Haltestelle Orpheusweg ist am Montagabend ein 17-Jähriger überfallen worden. Einer der vier Verdächtigen wurde am Dienstag von einem Zeugen beim Einkaufen wiedererkannt. Auch die Identitäten seiner drei möglichen Mittäter sind der Polizei inzwischen bekannt. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: Dorndorf (Archiv)

Gleidingen. Nach dem ersten Zeugenaufruf mit markanter Täterbeschreibung wurde der 20-Jährige der mutmaßlichen Räuber am Dienstag beim Einkaufen wiedererkannt. Der Zeuge verständigte die Polizei und diese stellte die Personalien des jungen Mannes fest. Im Zuge der weiteren Ermittlungen identifizierten die Beamten auch die drei mutmaßlichen Mittäter.

Vier junge Männer sollen am Montagabend einen 17-Jährigen umstellt und die Herausgabe seines Rucksacks gefordert haben, nachdem dieser an der Stadtbahnhaltestelle Orpheusweg aus der Linie 1 gestiegen war. Als der Jugendliche dies ablehnte, wurde er von einem der vier Räuber mit der Faust ins Gesicht geschlagen und verletzt.

Wie der 17-Jährige stammen auch die vier mutmaßlichen Täter alle aus Laatzen. Das Quartett werde sich nun wegen des Verdachts des Raubes verantworten müssen, teilte die Polizei am Freitag mit. "Die Ermittlungen dauern an."

Von Astrid Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6yfdqbd1sjn11vrdpbe8
Hoppenstedt kritisiert FDP bei CDU-Neujahrsempfang

Fotostrecke Laatzen: Hoppenstedt kritisiert FDP bei CDU-Neujahrsempfang