Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Schulsanierung: Land stellt Fördergeld in Aussicht
Umland Laatzen Nachrichten Schulsanierung: Land stellt Fördergeld in Aussicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:28 26.02.2018
Neubau benötigt: Derzeit lernen mehrere Klassen des Erich-Kästner-Schulzentrums  in Containern, die im Juli 2017 auf dem Sportplatz aufgestellt wurden. Geld vom Bund könnte in den Neubau investiert werden. Auch andere Laatzener Schulen haben Bedarf. Quelle: Daniel Junker / www.junkerphoto.de
Anzeige
Laatzen/Pattensen

 Mehrere Schulen in Laatzen und Pattensen warten darauf, saniert und erweitert zu werden. Nun können die Städte auf einen Zuschuss vom Bund hoffen – in Millionenhöhe. Das ist jedenfalls der Plan der Landesregierung.

Das Geld stammt aus dem Topf des Kommunalen Investitionsprogramms KiP II, mit dem der Bund zum zweiten Mal den Schulausbau fördert. Insgesamt stellt der Staat 289 Millionen Euro bis zum Jahr 2022 zur Verfügung. Wie viel die einzelnen Kommunen bekommen, errechnet sich nach einem Förderschlüssel, der centgenau ausweist, womit die Schulträger planen können. Für Laatzen stehen 1.592.138,61 Euro im Raum, für Pattensen mögliche 457.077,63 Euro. Das rechnet die zuständige SPD-Landtagsabgeordnete Silke Lesemann vor: „ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer deutlich verbesserten Situation an unseren Schulen.“

Bei den Kommunen ist man noch zurückhaltend, schließlich sind die Fördersummen noch nicht zugesagt. Man freue sich über die Unterstützung und schiele hoffnungsvoll auf das Programm, heißt es aus Laatzen und Pattensen. Zunächst jedoch muss der Gesetzesentwurf im Landtag beraten werden, erst dann wissen die Städte genau, was sie wofür investieren dürfen. In Laatzen sind demnächst unter anderem Sanierungen und Erweiterungen für die Grundschule Rethen und das Erich-Kästner-Schulzentrum geplant. In Pattensen steht die Grundschule Pattensen-Mitte oben auf der Liste.

Von Katharina Kutsche

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein eigenes Experiment entwickeln und dann einer Jury erklären: Beim Wissenschaftswettbewerb „Jugend forscht“ haben 17 Nachwuchsforscher von Albert-Einstein-Schule und Erich-Kästner-Gymnasium in dieser Woche spannende Projekte gezeigt – und das erfolgreich.

26.02.2018

Die Leine-VHS bietet zahlreiche Kurse nur für Frauen an. Die Auswahl reicht vom Einblick ins Klosterleben über einen Mathe-Schnupperkurs bis hin zu einer Führung bei der Keksfirma Bahlsen.

26.02.2018

Konrad Pfeifer wartet häufig tagelang auf seine Post. Da der Grasdorfer auch mit Behörden per Brief kommuniziert, stellt ihn die verspätete Zustellung immer wieder vor Probleme. Die Post begründet dies mit der Tourenplanung und den gesetzlichen Arbeitszeiten der Zusteller. 

25.02.2018
Anzeige