Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Seniorin in Laatzen überfallen
Umland Laatzen Nachrichten Seniorin in Laatzen überfallen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:21 12.05.2014
Die Polizei sucht Zeugen. Quelle: Archiv (Symbolfoto)
Hannover

Die Seniorin war zu Fuß an der Straße Im Langen Feld in Richtung Ahornstraße unterwegs. In Höhe einer Kindertagestätte hielt ein mit zwei Frauen und einem Mann besetzter grüner Kleinwagen, aus dem zunächst die Beifahrerin die Fußgängerin nach dem Weg zu einem Krankenhaus fragte. Nachdem die Dame Auskunft erteilt hatte, stieg die andere Frau aus dem Wagen und legte dem Opfer eine Kette um den Hals. Gleichzeitig entriss sie der 81-Jährigen ihre am Hals getragene Goldkette.

Die Seniorin setzte sich mit einem Regenschirm zur Wehr, mit dem sie die Räuberin schlug. Diese versuchte weiterhin, die Ohrringe der Frau zu stehlen, was jedoch aufgrund der Gegenwehr des Opfers misslang. Daraufhin stieg die Täterin zurück in den PKW und flüchtete gemeinsam mit ihren beiden Komplizen in Richtung Erich-Panitz-Straße.

Die etwa 30-jährige Haupttäterin ist schlank und hat lange, zu einem Zopf gebundene Haare. Sie war mit einem bunten Rock und einer dunklen Jacke bekleidet und trug mehrere bunte Perlenarmbänder an einem Handgelenk. Ihre Komplizin ist circa 50 Jahre alt, schlank und hat schwarze, schulterlange Haare. Der Fahrer des Wagens ist etwa 30 Jahre alt und ebenfalls schlank. Er hat kurze, rötliche Haare, ein spitzes Gesicht und trug einen grauen Anzug. Der grüne Kleinwagen hat Duisburger Kennzeichen (DU) und auf der Beifahrerseite eine größere Beule.

Hinweise nimmt die Polizei Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 entgegen.

upe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Laatzener Schützen haben am Wochenende gefeiert und unter anderem ihr traditionelles Königsgericht abgehalten. Dass erstmals nach Jahrzehnten die traditionelle Kranzniederlegung ausfiel, war hingegen offiziell kein Thema.

Tobias Lehmann 11.05.2014

Weideten an der Teufelskuhle einst Nashörner? Nina, Heidi und Karoline Battermann haben in der Nähe des Rodelbergs einen großen Zahn und Knochen gefunden und deren Herkunft recherchiert. Fachleute bestätigen, dass die Kinder vermutlich auf Stücke von ausgestorbenen Wollnashörnern gestoßen sind.

09.05.2014

Grund- und Gewerbesteuer sind in Laatzen top - und zwar landesweit. Eine Aufstellung der Beratungsgesellschaft Ernst & Young verdeutlicht, dass keine niedersächsische Kommune außer Hannover ihren Bürgern und Gewerbetreibenden finanziell mehr abverlangt als Laatzen.

Johannes Dorndorf 09.05.2014