Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Stadt sucht ehrenamtliche Richter
Umland Laatzen Nachrichten Stadt sucht ehrenamtliche Richter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:28 21.02.2018
Bei Strafprozessen unterstützen ehrenamtliche Schöffen die Berufsrichter. Quelle: Wolfram Kastl
Laatzen

 Die Stadt Laatzen sucht Ehrenamtliche, die sich als Schöffen engagieren. Für die kommende Gerichtsperiode, die vom 1. Januar 2019 bis zum 31. Dezember 2023 dauert, werden 28 Schöffen für Strafsachen und zwölf Jugendschöffen für das Amts-und Landgericht benötigt. Die Stadt sammelt bis zum 15. März Vorschläge, über die dann im städtischen Kinder- und Jugendhilfeausschuss oder Rat entschieden wird. Bewerber müssen in Laatzen wohnen und am 1. Januar mindestens 25 und höchstens 69 Jahre alt sein. Wählbar sind deutsche Staatsangehörige, die die deutsche Sprache ausreichend beherrschen. 

 Schöffen sind ehrenamtliche Richter, die bei Strafprozessen als Beisitzer mit gleichem Stimmrecht wie die Berufsrichter mitwirken. Das Amt verlangt Unparteilichkeit, Selbstständigkeit und Reife des Urteils, aber auch geistige Beweglichkeit und gesundheitliche Eignung. Juristische Kenntnisse sind nicht erforderlich. Jugendschöffen sollen zudem in der Jugenderziehung über besondere Erfahrung verfügen. 

 Interessierte können sich unter Telefon (0511) 8205-3206 oder per E-Mail an teamsicherheitundordnung@laatzen.de an die Stadt wenden. Fragen zum Jugendschöffenamt beantwortet das Team Kinder- und Jugendhilfe, Telefon (0511) 8205-5101, Email: jugendhilfe@laatzen.de. Nähere Infos gibt es auch im Internet auf schoeffenwahl.de, Antragsformulare auf laatzen.de.

Von Johannes Dorndorf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit Jahren hinkt die Stadt Laatzen bei der Schaffung von Hortplätzen hinter dem Bedarf hinterher. Jetzt zeichnet sich ab, dass die Zahl der Grundschüler weniger steigt als bislang angenommen: Im nächsten Jahr kann der Bedarf wohl weitgehend gedeckt werden.

21.02.2018

Die jungen Preisträger des diesjährigen Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“ treten am Sonntag, 18. Februar, im Erich-Kästner-Schulzentrum auf. Mit dabei sind auch einige Laatzener Musiker.

21.02.2018

Die von der Stadtverwaltung mit Blick auf die Erschließung des Baugebiets  Sehlwiese geplante Aufhebung des Durchfahrtsverbots für Lastwagen in der Franz-Carl-Achard-Straße hat in Rethen zu Protesten geführt. Wie die Anwohner sprach sich auch der Ortsrat für die Beibehaltung der Regelung aus.

21.02.2018