Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Jugend musiziert: Höchstpunktzahl für Laatzenerin
Umland Laatzen Nachrichten Jugend musiziert: Höchstpunktzahl für Laatzenerin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:34 01.06.2018
Julia Weinberg (Querflöte) war das erste Mal beim Bundeswettbewerb dabei und hat gleich die Höchstpunktzahl erreicht. Quelle: Privat
Laatzen

Sie gehören zu den besten Nachwuchsmusikern in ganz Deutschland: Die vier Laatzener Jugendlichen Julia Weinberg, Julius Obst, Elisa Köhler und Karina Hähndel sind am Pfingstwochenende beim Bundeswettbewerb von Jugend musiziert in Lübeck angetreten – und haben alle auf Anhieb einen Preis gewonnen.

Julia Weinberg war das erste Mal beim Bundeswettbewerb dabei und hat in der Altersgruppe der 13- bis 14-Jährigen auf der Querflöte gleich einen 1. Preis erzielt. Dabei erreichte mit 25 die höchst mögliche Punktzahl. „Jugend musiziert ist immer wieder etwas Besonderes, weil ich in der Vorbereitungszeit viel lerne und der Wettbewerb Spaß macht“, sagt die 14-Jährige: „Wenn am Ende dann ein so tolles Ergebnis herauskommt, freut mich das natürlich sehr.“

Julius Obst ist in der Altersklasse der 15- bis 16-Jährigen mit seinem Violoncello in der Wertung Klavier und ein Streichinstrument angetreten. Gemeinsam mit der Pianistin Elisabeth Eidel aus Hannover hat er einen zweiten Preis gewonnen.

Elisa Köhler ist mit ihrer Violine in der Altersgruppe der 13- bis 14-Jährigen ebenfalls mit der hannoverschen Pianistin Elisabeth Eidel vor die Jury getreten. In der Wertung Klavier und ein Streichinstrument bekam sie einen 3. Preis.

Karina Hähndel ist mit ihrer Violine in der Altersgruppe der 15- 16-Jährigen in einer besonderen Besetzung gemeinsam mit einem Streichoktett aus der gesamten Region Hannover angetreten. Mit ihrem Auftritt konnte sie die Jury überzeugen. Sie gewann einen 2. Preis.

Insgesamt hatten rund 2600 Teilnehmer aus ganz Deutschland an dem Bundeswettbewerb von Jugend musiziert teilgenommen. Auch die Musikschule Hemmingen war in Lübeck vertreten.

Von Stephanie Zerm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Leitung der Laatzener AES hat den Schülern der Sekundarstufe I am Dienstag um 11.20 Uhr hitzefrei gegeben. Für die Oberstufe und am Erich-Kästner-Schulzentrum lief der Unterricht regulär weiter.

01.06.2018

Ein Feuer ist in der Nacht zu Dienstag im Keller eines Mehrfamilienhauses in Laatzen-Mitte ausgebrochen. Die Feuerwehr löschte den Brand. Die Ursache ist noch unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt.

01.06.2018

Für ihre Bilder kriecht Irmelies Ramacher mit Taschenlampe und Kamera durch den Garten und fotografiert Blumen. Die Ausstellung „Nachtaufnahmen“ ist bis zum 19. Juli im Familienzentrum Rethen zu sehen.

01.06.2018