Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Frank Suchland trägt Gedichte Hermann Hesses vor

Wiese Zwei in Alt-Laatzen Frank Suchland trägt Gedichte Hermann Hesses vor

Um Hermann Hesse dreht sich ein literarischer Abend in der Wiese Zwei am Mittwoch, 28. Februar. Der Bückeburger Autor und Musiker Frank Suchland liest Gedichte Hesses und erzählt über das Leben des Nobelpreisträgers. 

Voriger Artikel
Die Leine-VHS bangt um die Integrationskurse
Nächster Artikel
Leeres Volksbank-Gebäude steht kurz vor dem Verkauf

Frank Suchland liest in der Wiese Zwei.

Quelle: Privat

Alt-Laatzen.  Mit dem Leben und Werk Hermann Hesses beschäftigt sich der Autor, Komponist und Rezitator Frank Suchland bei seiner Lesung am Mittwoch, 28. Februar, im Veranstaltungsraum Wiese Zwei in Alt-Laatzen. Unter dem Titel „In die flüchtige Luft unsere Namen“ erzählt er aus aus dem ereignisreichen Leben des Schriftstellers, von dessen großen Erfolgen, den tiefen Krisen und Schicksalsschlägen. Dazu liest er eine Auswahl von Gedichten Hesses vor – und verspricht einen sanften, nachdenklichen und poetischen Literaturabend. Begleitet wird Suchland von Stephan Winkelhake am Klavier.

Hermann Hesse ist vor allem durch seine Kult-Romane bekannt, zu denen „Der Steppenwolf“, „Unterm Rad“, „Siddhartha“ und „Das Glasperlenspiel“ gehören. Viel gelobt wird der Literaturnobelpreisträger aber auch für seine einfühlsamen Gedichte, die im Vordergrund der Lesung am 28. Februar steht.

Suchland, 1962 in Kassel geboren, studierte Musik und Germanistik in Hannover und begann nach eigener Aussage schon früh, eigene Chansons und Texte zu schreiben. Er absolvierte bislang über 800 Konzerte, Lesungen und Vorträge in ganz Deutschland und nahm mehr als 20 CDs auf. Seit 1998 hält der ausgebildete Sprecher literarische Lesungen mit Texten internationaler Schriftsteller zu unterschiedlichen Themenkreisen.

Die Lesung in der Wiese Zwei, Wiesenstraße 2, beginnt um 19 Uhr. Veranstalter ist die Wohnungsbaugenossenschaft Laatzen. Anmeldungen nimmt die WBG unter Telefon (0511) 87897-19 entgegen.

Von Johannes Dorndorf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten