Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Laatzen Rethen: Seniorin gerät mit Auto ins Gleisbett
Umland Laatzen Rethen: Seniorin gerät mit Auto ins Gleisbett
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:02 02.12.2018
Das Auto blockiert nach dem Unfall die Stadtbahnstrecke. Quelle: Stadtfeuerwehr Laatzen (Gerald Senft)
Rethen

Eine 70 Jahre alte Frau aus Hildesheim ist am Samstagabend gegen 18.50 Uhr im Ortskern von Rethen mit ihrem Kleinwagen aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und an der Hildesheimer Straße in das Gleisbett der Üstra geraten. Die Fahrerin blieb unverletzt, ihr festgefahrenes Auto blockierte aber die Strecke der Stadtbahnlinie 1 von und nach Sarstedt. Vor dem Eintreffen eines beauftragten Abschleppdienstes setzte die Üstra deshalb zwischen Rethen-Nord und Gleidingen Ersatzbusse ein.

Das Auto blockiert nach dem Unfall die Stadtbahnstrecke. Quelle: Stadtfeuerwehr Laatzen (Gerald Senft)

Zuvor hatte die Feuerwehr Rethen zunächst vergeblich versucht, für den auf den Schienen festklemmenden Ford S-Max mit Schlauchbrücken eine Auffahrt zur Zuckerstraße einzurichten. Weil die Vorderräder des Fahrzeugs nicht mehr den Boden berührten, wurde es seitens der Einsatzkräfte auch verworfen, das Auto mit einem Tanklöschfahrzeug herauszuziehen – um schwerere Schäden zu verhindern. Ein Abschleppfahrzeug hievte den Wagen schließlich aus dem Gleisbett.

Das Auto blockiert nach dem Unfall die Stadtbahnstrecke. Quelle: Stadtfeuerwehr Laatzen (Gerald Senft)

Laut Feuerwehr kommt es an diesem Standort und in der näheren Umgebung in Rethen regelmäßig vor, dass Autofahrer mit ihren Wagen im Gleisbett landen. Stellenweise wurden entlang der Strecke deshalb erst vor wenigen Wochen LED-Marker am Gleisbett angebracht. An der Unfallstelle der 70 Jahre alten Frau war dies jedoch nicht der Fall. Die Seniorin habe offenbar beim Verlassen eines gegenüberliegenden Parkplatzes die Situation falsch eingeschätzt, teilte die Feuerwehr mit.

Mehr Meldungen von Polizei und Feuerwehr aus Laatzen finden Sie hier in unserem Polizeiticker.

Von Ingo Rodriguez

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Arnumer Verein Hände für Pfoten sucht Menschen, die zwei Kaninchen aufnehmen können. Die Tiere wurden in Laatzen und Hemmingen aufgelesen.

01.12.2018

Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) bietet kostenlos praktische Hilfe für Behinderte oder davon Bedrohten. Am Montag, 3. Dezember, 9 bis 11 Uhr gibt’s eine Sprechstunde im Stadthaus Laatzen.

03.12.2018

Zwei Männer haben am Donnerstagnachmittag eine Seniorin in Rethener in deren Wonhaus überfallen, leicht verletzt und Schmuck geraubt. Die Polizei sucht Zeugen.

30.11.2018