Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Laatzen Parklauf der Kitas bringt 270 Euro ein
Umland Laatzen Parklauf der Kitas bringt 270 Euro ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 12.09.2018
Medaillenübergabe: In diesem Jahr haben 75 Jungen und Mädchen am Rethener Parklauf teilgenommen. Quelle: privat
Rethen

Bewegung tut nicht nur dem Körper gut sondern ist auch nützlich, um Geld in die Kasse zu bringen. Zum bereits achten Mal haben die beiden Kindertagesstätten Im Park und Die Insel ein gemeinsames Lauffest organisiert. 75 Junge und Mädchen flitzten daraufhin am Freitag durch den Rethener Park und leisteten ihren Beitrag zum Gesamterlös von 270 Euro.

Medaillenübergabe: In diesem Jahr haben 75 Jungen und Mädchen am Rethener Parklauf teilgenommen. Quelle: privat

„Es war wieder ein rundum tolles Fest“, sagte Elternvertreterin Katrin Benke. Schon die mit drei Jahren jüngsten Teilnehmer rannten die abgesteckte Runde durch den Park. Ältere hatten zwei bis drei und die Hortkinder vier Runden zu absolvieren. Unterstützt wurden sie von den Anfeuerungsrufen ihrer Angehörigen und Freunde.

Außerdem hatten die Vertreter beider Einrichtungen verschiedene Aktionen vorbereitet, darunter eine Schatzsuche, ein Hindernislauf, Sackhüpfen und Torwandschießen. Bei der Wurfmaschine galt es zunächst einen bestimmten Punkt zu treffen, um anschließend die hervorgeschleuderte Gummibärchentüte aufzufangen.

Die Preise für die Kinder hatten Eltern bei örtlichen Geschäften, Geldhäusern und der Apotheke gesammelt. Die Medaillen spendierte eine Laatzener Zahnarztpraxis.

Den aus dem Startgeld der Läufer (jeweils 2 Euro) sowie aus Kaffee- und Kuchenverkauf erwirtschaftete Erlös von 270 Euro wollen sich beide Einrichtungen teilen. Was damit konkret passiert, steht noch nicht fest. In der Vergangenheit wurden zumeist Spiele angeschafft.

Von Astrid Köhler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Ortseingang von Ingeln-Oesselse wurden 2017 nur 277 Tempoverstöße gemessen – viel weniger als in den Vorjahren, in denen es durchschnittlich 805 waren. Grund: Der Blitzer war lange außer Betrieb.

12.09.2018

Architektur- und Geschichtsinteressierte können am Sonntag, 9. September, 14.30 Uhr viel lernen: Der Baufachmann und Hobby-Historiker Helmut Flohr führt Besucher dann zu Grasdorfer Baudenkmalen.

09.09.2018

Das Gartenhaus im Park der Sinne soll zum Leuchtturmprojekt beim Thema erneuerbare Energien werden. Die Stadt stattet das Gebäude mit Solaranlagen, Windrädern und Ladestationen für E-Bikes und Handys aus.

10.09.2018