Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Laatzen Feuerwehr rückt wegen Unwetters aus
Umland Laatzen Feuerwehr rückt wegen Unwetters aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 31.07.2018
Die Laatzener Ortsfeuerwehren rücken wegen des Unwetters mehrmals aus. Quelle: Feuerwehr/Senft
Laatzen

Die Laatzener Ortsfeuerwehren mussten am Sonnabend ab etwa 21.15 Uhr, als Starkregen und heftige Sturmböen über dem Stadtgebiet niedergingen, zu zahlreichen Unwettereinsätzen ausrücken. Nach Auskunft von Laatzens Stadtfeuerwehrsprecher Gerald Senft waren die Einsatzorte in Laatzen-Mitte, Rethen und mehrmals in Ingeln-Oesselse. Ein ausführlicher Bericht folgt.

Wegen des Unwetters am Samstagabend müssen die Laatzener Ortsfeuerwehren mehrmals ausrücken – nach Laatzen-Mitte, Rethen und Ingeln-Oesselse.

Von Kim Gallop

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Sonnabendnachmittag hat eine Windbö einen Schirm in einem Hochhaus in Alt-Laatzen losgerissen. Die Ortsfeuerwehr Laatzen holte den Schirm mit einer Drehleiter aus dem 9. Stock herunter.

28.07.2018

Die qualmenden Heuballen auf einem Feld in Grasdorf haben auch am Sonnabend nochmals Feuerwehreinsätze ausgelöst. Zuletzt sollte ein Schaumteppich noch glimmende Reste ersticken.

28.07.2018

Laatzen erfüllt mit seiner Nutzung und dem Angebot fair gehandelter Waren sowie der Öffentlichkeitsarbeit die Voraussetzung als „Fairtrade-Town“. Im September soll die Stadt ausgezeichnet werden.

30.07.2018