Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Feuerwehrmann entdeckt Qualm in Wohnung
Umland Langenhagen Feuerwehrmann entdeckt Qualm in Wohnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:28 27.07.2018
Dank des schnellen Einsatzes der Feuerwehr konnte am Freitag am Schildhof Schlimmeres verhindert werden. Eine Belüftung der verrauchten Wohnung reichte aus. Quelle: Christian Hasse (Feuerwehr)
Langenhagen

 Der direkten Nachbarschaft eines Feuerwehrmannes ist zu verdanken, dass angebranntes Essen in einer Wohnung am Schildhof keine schlimmeren Folgen hatte. Der Langenhagener Feuerwehrmann Lars Sill, der unmittelbar neben der Langenhagener Feuerwache wohnt, brachte am Freitagvormittag gerade den Müll aus seiner Wohnung raus, als er am Schildhof den Ton gleich mehrerer ausgelöster Rauchwarnmelder vernahm. „Wenn gleich mehrere auslösen, ist das für uns immer ein dringliches Alarmsignal“, berichtete Feuerwehrsprecher Christian Hasse nach dem Einsatz.

Sill erkundete unverzüglich die Quelle des Alarmtons und entdeckte in dem Mehrfamilienhaus einer Einrichtung für betreutes Wohnen austretenden Qualm aus mehreren Fenstern im Obergeschoss. Der Retter löste den Notruf der Feuerwehr aus und machte sich unverzüglich auf die Suche nach der Qualm-Quelle. Er entdeckte in der Küche angebranntes Essen und führte die Bewohnerin der Wohnung nach draußen. „Die Feuerwehr, deren Gerätehaus ja direkt daneben ist, war entsprechend schnell da“, berichtete Hasse. Nachdem alle Bewohner des Hauses dieses verlassen hatten, mussten die Einsatzkräfte nur noch für eine schnelle Belüftung der verqualmten Räume sorgen. „Ein Feuer war nicht zu löschen, das Essen war ja rechtzeitig vom Herd geholt worden.“ Die Langenhagener Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften ausgerückt.

Dank des schnellen Einsatzes der Feuerwehr konnte am Freitag am Schildhof Schlimmeres verhindert werden. Eine Belüftung der verrauchten Wohnung reichte aus. Quelle: Christian Hasse (Feuerwehr)

Von Rebekka Neander

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zur Musikschulfreizeit sind am Freitagmorgen 135 Kinder und Jugendliche mit 18 Betreuern und vier Musikschullehrern nach Föhr gestartet – die hohe Nachfrage erfordert nun ein neues Anmeldeverfahren.

27.07.2018

Auf der Neuen Bult geht es beim After-Work-Renntag wieder rund. Wer komplett in weißer Kleidung kommt, erhält freien Eintritt und ein Glas Sekt.

26.07.2018

Gleich zwei Einsätze hat die Feuerwehr Langenhagen am Donnerstag bewältigen müssen: Zunächst brannte ein Auto an der Hessenstraße, dann lief Batteriesäure in einem Unternehmen am Ilmenauweg aus.

26.07.2018