Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Warum heben noch Air-Berlin-Flieger in Hannover ab?
Umland Langenhagen Warum heben noch Air-Berlin-Flieger in Hannover ab?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 16.07.2018
Quelle: Foto: Elsner
Anzeige
Hannover

Es ist ein überraschender Anblick: Auf der Startbahn des Flughafens Hannover-Langenhagen rangiert ein Flieger mit weithin sichtbarem Air-Berlin-Schriftzug, obwohl das Unternehmen seit seiner spektakulären Pleite längst vom Markt ist. „Tatsächlich sorgt das Phänomen immer wieder für Verwunderung, und manchmal machen unsere Piloten auch einen lockeren Spruch dazu nach dem Start“, sagt TuiFly-Sprecher Aage Dünhaupt. Der Hintergrund: Sieben ehemalige Air-Berlin-Flieger hat TuiFly an Eurowings vermietet, fünf davon sind noch nicht umlackiert. Deshalb fliegen sie mit Air-Berlin-Schriftzug, Eurowings-Flugnummer und TuiFly-Personal. Im kommenden Winter sollen sie neu lackiert werden. „Im Moment werden die Flugzeuge aber dringend benötigt, da können wir keinen der fünf Flieger für eine Lackierung in die Pause schicken“, sagt Dünhaupt.

Unser Fotograf Christian Elsner hat den Start einer Maschine in Langenhagen beobachtet.

Von Conrad von Meding

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Autoknacker haben wieder am Langenhagener Flughafen zugeschlagen: Damit setzt sich die im September letzten Jahres begonnene Serie fort. Nun sucht die Polizei die Täter und bittet um Hinweise.

13.07.2018

Das Sommerfest steht wieder an: In Schulenburg wird drei Tage lang auf dem Festplatz Roter Weg gefeiert, mit dabei ist auch das Kinderfest. Das Programm läuft vom 3. bis zum 5. August.

13.07.2018

Sie haben mehr als acht mal die Welt umrundet – rechnerisch. Dafür haben sich Dagmar Schaper-Schulz und ihr Mann Dieter Schulz Zeit gelassen. Zwölf Jahre. Über das Abenteuer hat sie ein Buch verfasst.

16.07.2018
Anzeige