Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Fachleute beraten kostenlos zu Solarenergie
Umland Langenhagen Fachleute beraten kostenlos zu Solarenergie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 12.07.2018
Eigentümer von Ein- und Mehrfamilienhäusern können sich sechs Wochen lang für eine kostenlose Solarenergieberatung anmelden. Quelle: Klimaschutzagentur Hannover
Anzeige
Langenhagen

Pünktlich zum Ferienbeginn startet die Klimaschutzagentur Region Hannover mit ihrer regionsweiten Beratungsaktion für Solarenergie – den Solar-Checks. Hauseigentümer können diese über die Sommerferien kostenlos in Anspruch nehmen.

Die unabhängigen Energieberater der Klimaschutzagentur haben noch Termine frei. Da in den Sommerferien erfahrungsgemäß besonders häufig die Sonne scheint, sollten Hausbesitzer jetzt über die Anschaffung einer Solarwärme- oder Photovoltaikanlage nachdenken.

Bei der Beratung prüft ein Energieexperte vor Ort, ob sich das Eigenheim für den Einbau einer Photovoltaik- oder Solarwärmeanlage eignet und gibt Tipps, was auf dem Weg zum eigenen Sonnenkraftwerk zu beachten ist. Dabei nimmt er Kriterien wie Dachzustand- und schräge, Verschattung, die vorhandene Heizungsanlage und Anschlussmöglichkeiten in Augenschein. Zudem schaut sich der Berater den aktuellen Strom- und Wärmeverbrauch an und informiert über mögliche Speichertechnik für die gewonnene Energie. Hausbesitzer erhalten außerdem Informationen über Fördermittel sowie weitere Ansprechpartner.

Das Beratungsangebot Solar-Checks wird von der Region Hannover, der Avacon, dem Enercity-Fonds proKlima und dem Förderverein der Klimaschutzagentur unterstützt. Kooperationspartner ist die Klimaschutz-und Energieagentur Niedersachsen. Eigentümer von Ein- und Mehrfamilienhäusern können sich sechs Wochen lang für eine kostenlose Solarenergieberatung unter Telefon (0511) 22002288 oder im Internet unter www.solar-checks.de anmelden.

Von Elena Everding

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein aufgebrochenes und ein demoliertes Auto, zudem ein Einbruch in einen Kiosk: In allen drei Fällen sucht die Polizei Langenhagen nun die Täter und bittet zudem um Zeugenhinweise.

08.07.2018

Elf Flohmarkthändler haben am Sonnabend auf dem Parkplatz der Rennbahn Anzeigen von der Polizei Langenhagen kassiert. Allesamt haben gegen das Jugendschutzgesetz verstoßen.

11.07.2018

Nach Trunkenheitsfahrten erwartet nun zwei Hannoveraner Strafverfahren. Ein betrunkener Autofahrer landete im Gleisbett der Stadtbahn, ein sturzbetrunkener Radfahrer kippte indessen einfach vom Sattel.

11.07.2018
Anzeige